Munition, Immobilien und teure Karren bei Mega-Razzia gegen Großdealer beschlagnahmt! Top Mord an Walter Lübcke: War es doch eine rechtsextreme Terror-Zelle? Top Horror-Unfall: Radfahrerin von Lkw erfasst und tödlich verletzt Neu Bund mit Eilantrag auf Herausgabe der "Gorch Fock" gescheitert! Neu Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 5.881 Anzeige
9.086

Mindestens 49 Tote bei schweren Unwettern, Hunderttausende auf der Flucht

Massen-Evakuierung nach sintflutartigen Regenfällen in Japan

Tagelanger Starkregen hat große Regionen Japans überflutet und mindestens 16 Menschen das Leben gekostet. Viele mussten ihre Häuser verlassen.

Hiroshima - Unwetter mit außergewöhnlich viel Regen haben in Japan mindestens 16 Menschen in den Tod gerissen. Dutzende wurden am Samstag vermisst.

Wegen sintflutartiger Regenfälle im Westen Japans mussten mindestens 440.000 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen.
Wegen sintflutartiger Regenfälle im Westen Japans mussten mindestens 440.000 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Wie die Nachrichtenagentur Kyodo meldete, wurden Hunderte Häuser beschädigt, Tausende Helfer waren im Einsatz. In der vom heftigen Regen betroffenen Region im Westen Japans befinden sich die Großstädte Fukuoka, Nagasaki und Hiroshima.

Fotos zeigten schlimme Folgen des seit Donnerstag andauernden Regens: überflutete Straßen, verschlammte Häuser, Erdrutsche. Bäume knickten um, in Saga entgleiste aufgrund einer Schlammlawine ein Zug

Eine saisonbedingte Regenfront war in der Nacht zum Freitag über das westliche Japan hinweggezogen. Allein zwischen 4 und 5 Uhr morgens (Ortszeit) waren in der südwestlichen Stadt Konan 103 Millimeter Regen gefallen, wie der Sender NHK berichtete.

"Anders als bei einem Taifun lässt sich nicht vorhersagen, wo der Rekordregen fallen wird", hatte ein Mitarbeiter der zuständigen Behörde Reportern am Donnerstag gesagt.

Die Behörde warnte in weiten Teilen des Landes vor Schlammlawinen, Überschwemmungen und Flüssen, die über ihre Ufer treten könnten. Das Militär wurde zur Hilfe herangezogen. Berichten zufolge mussten mindestens 440.000 Menschen wegen der Wassermassen ihre Häuser verlassen.

Bis zum Samstagmorgen sagte der Wetterdienst bis zu 400 Millimeter Regen im Südwesten und bis zu 300 Millimeter in Mitteljapan voraus. Der Regen könne über das gesamte Wochenende anhalten.

Erst Anfang der Woche hatte der Taifun "Prapiroon" mit starkem Wind und heftigen Regen im Südwesten Japans für Verwüstungen gesorgt und mindestens ein Todesopfer gefordert.

Update 16.00 Uhr: Die Zahl der Toten wurde inzwischen deutlich nach oben korrigiert. Mindestens 49 Menschen in den Tod gerissen. 48 wurden am Samstag noch vermisst, wie der Nachrichtensender NHK am Samstag meldete. Besonders betroffen war die Region um die Millionenstadt Hiroshima. Allein dort wurden 23 Tote und 21 Vermisste gemeldet. Auf der südwestlichen Hauptinsel Shikoku starben 18 Menschen. Die Zahl der Opfer könnte noch weiter steigen. Fünf Menschen schwebten in Lebensgefahr.

Viele Menschen retten sich auf die Dächer ihrer Häuser und warten auf ihre Evakuierung.
Viele Menschen retten sich auf die Dächer ihrer Häuser und warten auf ihre Evakuierung.
Einige Häuser wie diese in der Region Sakacho sind von Schlammlawinen völlig zerstört worden.
Einige Häuser wie diese in der Region Sakacho sind von Schlammlawinen völlig zerstört worden.
Die Rettungskräfte tun ihr Möglichstes, um die Bewohner der überfluteten Gebiete in Sicherheit zu bringen.
Die Rettungskräfte tun ihr Möglichstes, um die Bewohner der überfluteten Gebiete in Sicherheit zu bringen.

Fotos: Shingo Nishizume/Kyodo News/dpa, Shingo Nishizume/Kyodo News/AP/dpa, Uncredited/Kyodo News/AP/dpa, Koki Sengoku/Kyodo News/dpa

Dramatische Szenen in Bremen: Acht Verletzte bei Brand in Altenheim Neu Tödlicher Motorrad-Crash: 27-jähriger Biker stirbt auf der Straße Neu VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 2.495 Anzeige Stuttgart 21: Zeit zum Umsteigen im neuen Bahnhof zu gering? Neu Tödlicher Unfall bei Köln: Frau (†) kracht in Auto und Laster Neu Hättest du's gewusst? Plastik ist noch lange nicht gleich Plastik Neu Abgründe und brutale Details im Prozess um Sex-Tod Neu
Nachwuchs beim Rekordmeister? Bayern-Star wird offenbar Vater Neu Hintergründe der Gefängnis-Geiselnahme von Lübeck: Döner wurden Täter zum Verhängnis Neu Psychisch krank und eventuell gefährlich: Wo ist Juri A.? 833 Ist Anne Menden schwanger? Dieses Foto sorgt bei GZSZ-Fans für Spekulationen 1.907 Kleinbus von Schülergruppe kommt auf A9 ins Schleudern und kippt um: Mehrere Insassen verletzt 1.139
Massenhaft Minderjährige sexuell missbraucht: So lautet das Urteil 1.916 Wie pervers: Mann onaniert in Urinprobe! 955 Laster-Fahrer sieht immer wieder Mann mit Hund am Straßenrand: Das ist der schreckliche Grund 13.660 Meinung zum Lübcke-Mord: Rechtsextremisten, Chauvinisten, Mörder! 1.146 Drittliga-Rekordspieler Danneberg beendet seine Karriere! 1.620 Prinz Philip soll ihn gewarnt haben: Selbst Harrys Opa hat etwas gegen Meghan 1.778 Polizei nimmt Ziege fest! Dies ist die Geschichte dazu 509 Sprengung geht nach hinten los: Verbrecher lassen Geld auf der Straße liegen! 1.021 Lazaro von Hertha BSC vor Wechsel nach Italien! 37 Frau war betrunken, 23-Jähriger nutzt es wohl eiskalt aus und vergewaltigt sie 6.569 Junge (5) ertrinkt im Hotelpool, Eltern werden festgenommen 4.694 Kater flüchtet auf Baum und sitzt dort acht Tage lang fest 800 Große Sorge um Angela Merkel! Kanzlerin zittert bei Nationalhymne heftig 15.271 Frau ersticht Ehemann in Odenthal bei Köln, Opfer stirbt in Rettungswagen 220 Tödlicher Fehler: Rentner verwechselt Gas und Bremse, Ehefrau zwischen Hauswand und Auto eingeklemmt 225 RB Leipzig: Scharfe Kritik für Rangnick-Aussage über Werner! "Unterschwellige Androhungen" 1.643 Fix: BVB verlängert den Vertrag mit Trainer Lucien Favre! 170 Frau schaut bei Facebook rein und merkt plötzlich, dass sie Single ist 4.287 Mit Ast auf "Kopf und Taille" eingeschlagen: Schwangere verliert nach Misshandlung Baby 1.839 Update Fahrradfahrer wird von Lastwagen überrollt und stirbt 367 Airbus baut neues Langstrecken-Flugzeug in Hamburg 698 Zurück im Bordell? Schwesta Ewa posiert halbnackt vorm Bett, ihre Message ist genial 2.630 Viel Herz bei "Bares für Rares": Händler verschenken Geld an junge Mutti 4.359 Rund 1500 Menschen evakuiert: Weltkriegsbombe in Brandenburg entdeckt 149 Update Mann vergeht sich an Mädchen (9) auf Schultoilette: Schuldunfähig! 15.263 Droht Let's-Dance-Siegerin Ekaterina Leonova die Abschiebung? 1.618 Polizist will mehr über Frau erfahren und nutzt dafür seine beruflichen Zugänge 3.507 Oh, nein! GNTM-Tatjana möchte Leipzig für diese Stadt verlassen 1.455 Reaktionen zu Mats Hummels: Bayern-Fans sauer, BVB-Fans gespalten 5.820 "So süß!" Mit diesem Trick legt Pietro Lombardi seinen Sohn rein 1.340 Italienischer Nationalspieler von Inter Mailand zur Eintracht? 1.138 Vor der Hochzeit trennte sich Benjamin Piwko von seiner Zukünftigen 5.369 Handgranate in der Tasche? Polizei schießt Mann nach Drohung nieder 3.438 Sie verschwand auf einem Spielplatz: Vermisste Kaweyar (5) tot aus Fulda geborgen 12.422 Ex-UEFA Präsident Platini in Polizeigewahrsam! 899 Spendete mutmaßlicher Lübcke-Killer an Björn Höckes AfD-Zweig? 964