Bis zu 500 Euro extra: Firma bezahlt Mitarbeiter fürs Schlafen

Japan - Während sich mancher einer übermüdet und nur mit reichlich Kaffee intus auf Arbeit quält, hat sich ein japanisches Unternehmen etwas ganz Besonderes ausgedacht, um das bei seinen Mitarbeitern zu verhindern.

Wer ausreichend schläft, bekommt bei "Crazy Inc." mehr Geld. (Symbolbild)
Wer ausreichend schläft, bekommt bei "Crazy Inc." mehr Geld. (Symbolbild)

"Crazy Inc.", wie sich die Firma aus Japan nennt, die Hochzeiten plant, belohnt seine Angestellten dafür, dass sie die ganze Nacht durchschlafen. Wer mindestens fünf Tage lang sechs Stunden pro Nacht schläft, bekommt demnach Bonuspunkte.

Wie "Business Today" berichtet, könnten diese Punkte dann in der Betriebskantine gegen Essen eingetauscht werden. Maximal 64.000 Yen, also rund 500 Euro pro Jahr, ließen sich so "erschlafen".

Laut Bericht wird der nächtliche Schlaf mit einer App getrackt, damit auch alles seine Richtigkeit hat und keiner schummeln kann. "Crazy Inc."-Chef Kazuhiko Moriyama glaubt, seine Mitarbeiter so zu mehr Schlaf motivieren zu können.

Und mehr Schlaf heißt mehr Produktivität und bessere Leistung im Büro. "Sie müssen die Rechte der Arbeitnehmer schützen, sonst wird das Land selbst schwächer", sagt Moriyama und spricht die in Japan grassierende Überarbeitungskultur an.

Laut einer Umfrage sagen 92 Prozent der Japaner über 20, dass sie nicht genug Schlaf bekommen - mit Folgen. Das Land verliert dadurch rund drei Prozent seines Bruttoinlandsproduktes, also rund 138 Milliarden Dollar.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0