Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil gibt Einblicke in ihre Krise: Darum fehlte von der Neu-Mama ein Jahr jede Spur

Berlin - Hinter Jasmin Tawil liegen schwere Zeiten! Nach der Trennung von Musiker Adel Tawil (41) stürzte die 37-Jährige in eine schwere Krise, versank in Depressionen. Knapp ein Jahr fehlte von dem einstigen GZSZ-Star jede Spur. Fans und Angehörige waren in Sorge. Doch warum gab es erst im September ein Lebenszeichen, als sie die Geburt ihres Sohnes im Netz öffentlich machte?

Nach ihrer Trennung von Adel Tawil (41) scheint es Jasmin Tawil (37) endlich wieder gut zu gehen.
Nach ihrer Trennung von Adel Tawil (41) scheint es Jasmin Tawil (37) endlich wieder gut zu gehen.  © imago images / foto-ritter.de

Im Gespräch mit "Bild" verriet die Mutter des mittlerweile sechs Monate alten Mannes (kam am 15. Juni zur Welt), warum sie sich zu dem diesem Schritt entschlossen hatte.

"Ich wollte Ruhe haben und mich darauf konzentrieren, das Baby gesund zur Welt zu bringen. Ich bin 37 Jahre alt. Ich hatte Angst, dass etwas schiefgehen und ich Ocean verlieren könnte", offenbarte die Schauspielerin.

Doch warum kam der neue Erdenbürger auf Maui (Hawaii) zur Welt? Eine Rückkehr nach Deutschland war aus mehreren Gründen problematisch, wie sie weiter im Interview ihr Herz ausschüttete.

"Ich habe erst im dritten Monat festgestellt, dass ich schwanger bin. Ein langer Flug nach Deutschland schien mir zu riskant, denn ich habe ein angeborenes erhöhtes Thrombose-Risiko. Außerdem fehlte mir das Geld und ich wusste nicht, wohin", ließ die Musikerin das dunkle Kapiel ihres Lebens Revue passieren. So war sie mittellos auf der Trauminsel gestrandet und lebte in einem Van. Um über die Runden zu kommen, musste sie noch im neunten Schwangerschaftsmonat Hoteltoiletten schrubben.

Mittlerweile scheint es der 37-Jährigen aber wieder gut zu gehen. Auch musikalisch geht es bergauf. Mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums "Frieden" zeichnet sich ein Silberstreif am Horizont ab.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0