Mann verwettet Ehefrau, erlaubt Freunden sie zu vergewaltigen! Doch es kommt noch schlimmer

Jaunpur (Indien) - Ein Spielsüchtiger aus dem indischen Jaunpur sorgt mit einem grässlichen Verbrechen für Aufsehen. Als der Alkoholiker mit seinen Freunden spielte und pleite war, verwettete er seine Ehefrau - für eine Gruppenvergewaltigung! Doch was er ihr danach antat, ist schlicht unfassbar, berichtet aktuell "Gulf News".

Alkohol, Glücksspiel und dann die totale Eskalation (Symbolbild).
Alkohol, Glücksspiel und dann die totale Eskalation (Symbolbild).  © Artit Oubkaew/123RF

Er war total pleite und wusste wohl nicht mehr, was er seinen Freunden Arun und Anil anbieten sollte, als der Mann auf seine perverse Idee kam. Schlussendlich verwettete er seine Frau für eine Gruppenvergewaltigung.

Nachdem viel Alkohol geflossen war und der Spieler alles verloren hatte, nahmen sich die beiden Männer ihren "Gewinn", vergewaltigten die Ehefrau gemeinsam.

Diese flüchtete nach der schrecklichen Tat zu ihrem Onkel und suchte bei diesem Schutz. Ihr Ehemann tauchte wenig später dort auf und bat seine Frau um Vergebung.

Tatsächlich ließ sie sich von ihm überreden wieder mit nach Hause zu kommen, als das Unfassbare geschah.

Ihr Mann hielt plötzlich auf halber Strecke an und machte einen Stop bei seinen Freunden, die die Frau ein zweites Mal gemeinsam vergewaltigten. Doch dieses Mal machte ihr Mann sogar mit, berichtet aktuell "Gulf Daily News".

Als wäre all das nicht schon schlimm genug, verweigerte die indische Polizei dem Opfer danach auch noch die Hilfe. Letzten Endes musste sich die Frau für das Verbrechen direkt ans Gericht wenden.

Nur deshalb wurde dann die Polizei angehalten, eine Ermittlung einzuleiten.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0