Nach Kollaps: NHL-Star bekommt Defibrillator eingesetzt

Los Angeles - NHL-Routinier Jay Bouwmeester von den St. Louis Blues hat drei Tage nach seinem Kollaps in der Partie der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga bei den Anaheim Ducks einen Defibrillator eingesetzt bekommen. Das teilte der NHL-Club am Freitag (Ortszeit) auf seiner Internetseite mit.

Jay Bouwmeester von St. Louis Blues in Aktion bei einem Spiel gegen die Colorado-Lawine.
Jay Bouwmeester von St. Louis Blues in Aktion bei einem Spiel gegen die Colorado-Lawine.  © Jack Dempsey/FR42408 AP/dpa

Der 36 Jahre alte Verteidiger des Stanley-Cup-Siegers war am Dienstag während des Spiels im ersten Drittel auf der Bank bewusstlos zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden.

Die NHL-Partie wurde nach dem Vorfall abgebrochen. Der Defibrillator soll im Notfall Bouwmeesters normalen Herzschlagrhythmus wiederherstellen.

Noch befindet er sich zur Behandlung in einem Krankenhaus in Anaheim.

Titelfoto: Jack Dempsey/FR42408 AP/dpa

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0