Jeep-Fahrer nimmt Auto die Vorfahrt, danach knallt es heftig

Potsdam - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L20 bei Potsdam wurden am Donnerstagmittag vier Personen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste befreit werden.
Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste befreit werden.  © Julian Stähle

Nach TAG24-Informationen wollte der Fahrer eines Jeeps nach links auf eine Nebenstraße abbiegen und übersah dabei offensichtlich einen im Gegenverkehr herannahenden Pkw. Dann krachte es.

Durch die heftige Kollision wurde der Jeep, der sich mehrfach überschlug, auf ein angrenzendes Feld geschleudert.

Der Jeep-Fahrer wurde in dem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten schließlich in eine Klinik.

In dem Wagen erlitt die Beifahrerin ebenfalls schwere Verletzungen. Der Fahrer, sowie ein Kind auf der Rückbank wurden leicht verletzt.

Aufgrund des Unfalls musste die L20 zeitweise voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rettungskräfte sind an der Unfallstelle.
Rettungskräfte sind an der Unfallstelle.  © Julian Stähle
Beide Wagen wurden schwer beschädigt.
Beide Wagen wurden schwer beschädigt.  © Julian Stähle

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0