Partei schockiert: Wahlkampfmobil von Jenaer CDU attackiert

Auch die Reifen des Mietwagens wurden zerstochen.
Auch die Reifen des Mietwagens wurden zerstochen.

Jena - Unbekannte haben ein Wahlkampfauto der CDU in Jena mit blauer Farbe besprüht.

Außerdem seien drei Reifen zerstochen worden, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Der Mietwagen des Jenaer Spitzenkandidaten Johannes Selle (61) sei schwer beschädigt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag. Die Partei zeigte sich auf Facebook zutiefst betroffen.

"Offensichtlich hatte auch dieser Täter, wie schon zuvor bei Zerstörungen in der CDU Geschäftsstelle Jena und bei den zerstörten Wahlplakaten, ein politisches Motiv. Wir sind sehr betroffen von diesem feigen Anschlag!", schrieben die Christdemokraten.

Der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Der Staatsschutz ermittelt wegen politisch motivierter Sachbeschädigung.

Das Fahrzeug wurde mit blauer Farbe beschmiert.
Das Fahrzeug wurde mit blauer Farbe beschmiert.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0