Frankhauser spricht über Streit mit Schwester Katzenberger: Gibt es Hoffnung auf Versöhnung?

Ludwigshafen - Am Freitagabend war Jenny Frankhauser zu Gast bei Michael Steinbrecher in seiner SWR-Sendung "Nachtcafé".

Jenny Frankhauser (Bild) steht längst nicht mehr im Schatten ihrer prominenten Schwester Daniela Katzenberger.
Jenny Frankhauser (Bild) steht längst nicht mehr im Schatten ihrer prominenten Schwester Daniela Katzenberger.  © DPA

Interessant dabei ist das Thema Sendung: "In der zweiten Reihe". Somit geht es um Prominente, die durch andere Personen erst bekannt geworden sind. So wie eben Frankhauser durch ihre Schwester Daniela Katzenberger prominent wurde.

Heute hat sie selbst 315.000 Follower auf Instagram. Auf der Internetplatform unterhält die Influencerin ihre Fans mit Einblicken in ihr Privatleben.

Zunächst stand Frankauser allerdings gar nicht im Rampenlicht und litt vor allem als 16-jährige Jugendliche unter dem Erfolg ihrer Schwester.

Bei Dates war spätestens die zweite Frage jedes Jungen: "Wenn man mit dir zusammen ist, lernt man dann auch deine Schwester kennen?", so Frankhauser. Oder ob man durch sie schließlich auch ins Fernsehen kommen würde.

Diese Erfahrungen trafen Frankhauser tief bezüglich ihres Selbstwertgefühls.

Da war noch alles in Ordnung: Die Schwestern Jenny Frankhauser (l.) und Daniela Katzenberger (r.) sind zerstritten.
Da war noch alles in Ordnung: Die Schwestern Jenny Frankhauser (l.) und Daniela Katzenberger (r.) sind zerstritten.

Häufig fragte sie sich, ob sie ein Niemand ist.

Doch mit der Zeit lernte Frankhauser zu sich selbst zu stehen. Und eins kann sie nun wirklich besser als ihre Schwester Daniela, wie sie im Nachtcafé ausplauderte: "Ich kann mehr essen".

Den wirklichen "Durchbruch" aus dem Schatten ihrer Schwester sieht Frankhauser übrigens im Sieg beim Dschungelcamp 2018. Da hat sie es allen gezeigt, aber vor allem sich selbst.

Somit kennen die Leute ihren Namen mittlerweile, sogar ihren Nachnamen, stellte sie erstaunt fest.

Auch Thema in der Gesprächsrunde "Nachtcafé" war der Streit zwischen Jenny Frankhauser und ihrer Schwester Daniela Katzenberger. (TAG24 berichtete)

Diesbezüglich gibt sich Frankhauser weiterhin bedeckt. 2017 war nämlich ihr nicht gemeinsamer Vater gestorben und Frankhauser wirft ihrer Schwester vor, dass sie sich nicht auf der Beerdigung blicken ließ und den Tod des Vaters ohne Nachfrage öffentlich machte. Auch generell war sie in dieser Zeit nicht für Frankhauser da - so Jennys Vorwurf. (TAG24 berichtete)

Gibt es nun Hoffnung auf eine Versöhnung der beiden Schwestern? "Zeit heilt fast alle Wunden", so Frankhauser. Aber eben nur fast.

Wütend sei Jenny nicht mehr, aber man muss akzeptieren, dass zwei Menschen eben nicht mehr so viel miteinander zu tun haben wollen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0