Deshalb wäre Jenny Frankhauser beinahe "im Knast gelandet"!

Ludwigshafen - Das war knapp! TV-Star Jenny Frankhauser wäre beinahe im Knast gelandet.

Ihr ein und alles: Jenny Frankhauser und ihre Hündin Priscilla.
Ihr ein und alles: Jenny Frankhauser und ihre Hündin Priscilla.  © Screenshot Instagram

Und wer wäre Schuld gewesen?

Ausgerechnet ihr allerliebstes , ihre Hündin Priscilla!

Doch von vorne. Wie Frankhauser in ihrer Instagram-Story erzählte, war sie mit Hündin Priscilla beim Tierarzt, weil diese über Zahnschmerzen klagte.

Wie macht sich das bei Hunden bemerkbar?

Na, weil sie dann schlecht aus dem Mund riechen, nichts essen oder ständig mit der Pfote an ihrer Schnauze herumspielen, erklärte Jenny ihren Fans.

Fazit des Tierarztes: Ihr Zahnfleisch sei entzündet.

"Mein armes Baby" und "mein Engel", nennt Jenny ihre Priscilla, die in der Arztpraxis noch ganz unschuldig und tapfer wirkte.

Dass sie auch anders kann, zeigte sie aber in Folge.

2018 war Jenny Frankhauser Dschungelkönigin. (Symbolbild)
2018 war Jenny Frankhauser Dschungelkönigin. (Symbolbild)  © DPA

So ging es anschließend in den Tierfachmarkt "Kölle Zoo", wo es dann zum "Tiefpunkt meiner Erziehung" von der Hündin Priscilla kam, erzählte Jenny geschockt.

Denn dann wurde ihr "Baby" kriminell: Beim Schlendern durch den Tiermarkt machte sich Priscilla "rotz frech" eigenständig und ging auf Beutetour.

Was sie fand? Ein Kaninchenohr! Dies schnappte sie sich und "latscht die Kasse raus", wie Jenny aufgeregt erzählte.

Jenny war einfach empört über das Verhalten von Priscilla: "Mein Hund bringt mich noch in den Knast" schimpfte sie auf Instagram.

Doch Jenny hat auch eine Erklärung für Priscillas Dreistigkeit: "Der Ruhm ist ihr zu Kopf gestiegen."

Denn Priscilla ist wie Jenny erzählte, im Tiermarkt erkannt worden und ist einfach ein "Weltstar". Wenigstens darauf ist die Dschungelkönigin stolz.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0