Jenny Frankhauser muss Blut abgeben, bald geht's unters Messer

Ludwigshafen - Jetzt wird's ernst: Nachdem Jenny Frankhauser (27) Mitte Juni öffentlich gemacht hat, dass sie an einem Lipödem leidet, steht nun die Operation an!

Erst wurde Blut abgenommen, dann klärte Jenny ihre Fans über die anstehenden OPs auf. (Montage)
Erst wurde Blut abgenommen, dann klärte Jenny ihre Fans über die anstehenden OPs auf. (Montage)  © Screenshots Instagram.com/Jenny Frankhauser

In ihrer Instagram-Story konnten ihre 383.000 Follower verfolgen, wie die Influencerin Blut abgenommen bekommt. Und der pieksige Arztbesuch hatte einen Grund: "Es wurde Blut abgenommen, weil ich nächste Woche meine allererste Lipödem-OP habe."

Dann schildert sie ihren Fans, was genau ansteht: "Wir fangen an mit den Oberschenkeln." Da sei sie halb wach, nicht in Vollnarkose. "Ich bin gespannt", sagt Jenny in die Kamera. Dann fügt sie hinzu: "Und nervös."

Der Termin für den nächsten Ein griff steht auch: "Die zweite OP ist dann im Januar. Da werden Unterschenkel, Oberschenkelkorrektur und Oberarme gemacht." Während sie die Auswirkungen der ersten OP als eher relativ gering erachtet, hat sie vor dem zweiten Mal schon deutlich mehr Respekt, das werde laut der ehemaligen RTL-Dschungelkönigin krasser.

"Ich denke, da werde ich mich erstmal nicht mehr bewegen können", seufzt sie in Richtung ihrer Zuschauer. Dann blickt sie nachdenklich an der Kamera vorbei: "Ich denke, nur die Oberschenkel werden nicht so schlimm..." Und setzt lächelnd nach: "Ich hoffe es."

Wie die Operationen laufen, lässt uns die Halbschwester von Daniela Katzenberger (33) auf jeden Fall wissen.

Titelfoto: Screenshots Instagram.com/Jenny Frankhauser

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0