Jenny Frankhauser: "Wenn ich ein Baby habe..."

Ludwigshafen - Jenny Frankhauser gestaltet ihre Wohnung um. Aus YouTube-Zimmer wird Ankleidezimmer und dann ist plötzlich die Rede von Kinderzimmer. Was macht denn Jennys Familienplanung?

Jenny Frankhauser versteckt sich hinter einem Baum.
Jenny Frankhauser versteckt sich hinter einem Baum.  © Jenny Frankhauser

In ihrer Instagram-Story zeigt Jenny, wie sie ihre Wohnung umräumt. Das YouTube-Zimmer nutze sie so gut wie nie, und daher soll hier nun das Ankleidezimmer rein, denn für die vielen Klamotten sei im Ankleidezimmer nicht genug Platz.

Im Zeitraffer können die rund 396.000 Follower der fleißigen Räumerin zuschauen.

Klamotten ausräumen, Regal im anderen Zimmer wieder einräumen und hin und her.

Dann nimmt sich Jenny eine ruhige Minute und zeigt ihren Fans, wie sie die neue Raumaufteilung gestaltet hat.

"Das Ankleidezimmer ist einfach zu klein geworden", erklärt die Halbschwester von Daniela Katzenberger.

Ihre Klamotten lagerte sie schon unter dem Bett und auf dem Speicher, doch damit ist nun genug: "Der größte Raum in meiner Wohnung war das YouTube-Zimmer, und der ist einfach viel zu schade, um als Abstellkammer genutzt zu werden", ergänzt sie - und hier ist nun das neue Ankleidezimmer.

Doch dann spricht Jenny plötzlich von Nachwuchs: "Ich habe ja den Platz, also warum dann nicht nutzen, und solange ich kein Baby hab', kann ich ja das Zimmer vor meinem Schlafzimmer nutzen. Und wenn ich eins habe, dann stelle ich ein Kinderbettchen rein."

Plant Jenny Frankhauser etwa Nachwuchs?

Jenny Frankhauser sitzt auf ihrem Sofa.
Jenny Frankhauser sitzt auf ihrem Sofa.  © Jenny Frankhauser

Dabei hatte sie zuletzt alle gemeinsamen Fotos von ihr und Steffen gelöscht und damit für viele Spekulationen um eine Trennung gesorgt.

Damals erklärte sie das Löschen der Fotos damit, dass sie sich nicht mehr so gläsern zeigen wolle. Außerdem wollte sie ihr Privatleben nicht mehr so in die Öffentlichkeit tragen:

"Ich habe meine Seite ja schon gehabt, da war ich Dauersingle. Es geht hier nicht um Beziehungen. Und ob ich noch mit ihm zusammen bin oder nicht, also es ist nichts passiert oder so. Ich möchte mein Privatleben nicht mehr so zur Zielscheibe machen", sagte Jenny Mitte Februar.

Auf ihrer Instagram-Seite könne man nun nicht mehr erkennen, ob sie Single sei oder nicht. "Ich habe mich dazu entschlossen, das komplett rauszuhalten."

Kurze Zeit später sollte es eigentlich in den gemeinsamen Urlaub mit Steffen nach Thailand gehen, doch der flog alleine, wie auf Fotos in seinem Instagram-Kanal zu sehen ist.

Es bleibt also spannend, wie es bei Jenny und auch in ihrer Wohnung weitergeht.

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0