Jenny Frankhauser erlebt den Wahnsinn im Hotel: "Das ganze Bett wackelt!"

Ludwigshafen am Rhein - Jenny Frankhauser hatte sich auf einen wunderschönen Montag gefreut. Doch ehe der Tag so richtig beginnt, war er für die 27-Jährige schon gelaufen - im negativsten aller Sinne.

Jenny Frankhauser wurde 2018 Dschungelkönigin bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".
Jenny Frankhauser wurde 2018 Dschungelkönigin bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".  © DPA

"Einen wunderschönen guten Morgen", wünschte die Ex-Dschungelkönigin ihren über 390.000 Instagram-Followern in aller Herrgottsfrühe und man sah ihr sofort an, dass sie selbigen gerade nicht erlebte.

Jenny weilt gerade im Hotel, da sie am gestrigen Abend zusammen mit ihrer Mutter Iris Klein bei der RTL-Show "Die große Dschungelparty" auftrat, die direkt vor der neuen Folge von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (Lest hier nach, was an Tag 10 passierte) ausgestrahlt wurde.

Da sie nach dem ereignisreichen Abend erst um 1 Uhr ins Bett kam, sah der ursprüngliche Tagesplan von Frankhauser vor, bis 8 Uhr zu schlafen, dann eine Runde Workout im Gym, um nach dem Frühstück mit Top-Laune die Rückreise anzutreten.

Doch dieser schöne Plan wurde zerstört. Um 6.25 Uhr verriet Jenny den Grund: "Ich weiß nicht, wer auf die glorreiche Idee kam, direkt neben meinem Zimmer seit ungefähr halb sechs zu bohren, zu klopfen, zu sägen... Ich flippe gleich aus!"

Jenny Frankhauser ist mit ihrem Ärger nicht alleine

Jenny Frankhauser verzweifelt am frühen Morgen am Lärm in ihrem Hotel. (Fotomontage)
Jenny Frankhauser verzweifelt am frühen Morgen am Lärm in ihrem Hotel. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/Jenny Frankhauser

Der pure Wahnsinn für die Halbschwester von Daniela Katzenberger! Schließlich ist sie eine Langschläferin...

"Meine Augen sind so rot, die tun so weh. Für mich ist halb sechs keine normale Uhrzeit", klagt die Influencerin.

Nochmal einschlafen? Keine Chance. "Ich kann hier nicht schlafen, das ganze Bett wackelt. Unglaublich! Ich bin pissig. Merkt mans?", fragte Jenny.

Ohja. Je länger die Instagram-Story geht, desto besser kann man beobachten, wie sich der Ärger in der 27-Jährigen anstaut. Sie gab zum Beweis ihren Fans auch noch eine "Hörprobe", was sich um sie herum abspielt und schüttelte dabei nur noch mit dem Kopf.

Letztlich gab sie auf: "Es hat gar keinen Wert, ich werde hier richtig wütend gerade". Um dem Lärm zu entgehen, machte sie sich auf den Weg ins Fitnessstudio, um ein paar Meter auf dem Laufband abzuspulen.

Doch wenigstens ist sie mit ihrem Ärger nicht alleine, denn viele ihrer ebenfalls früh aufgestandenen Follower meldeten sich bereits fleißig: "Wie süß, jetzt ärgern sich alle mit mir und schreiben: Beschwer dich beim Hotel, flipp aus!"

Vielleicht wäre Jenny gut beraten, die angestaute Energie auf dem Laufband loszuwerden. Aber ein paar "nette" Worte beim Check-Out werden sicher fallen...

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/Jenny Frankhauser

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0