TV-Special über Jens Büchner: So verabschiedet sich "Goodbye Deutschland" von Malle-Jens

Mallorca - Am 11. März können Fans im TV Abschied von Kultauswanderer Jens Büchner (†49) nehmen. Dann sendet Vox ein Special von "Goodbye Deutschland" (TAG24 berichtete) - mit bisher nicht gezeigten Bildern von Malle-Jens.

Vox widmet Jens Büchner eine eigene Sendung.
Vox widmet Jens Büchner eine eigene Sendung.  © Andreas Arnold/dpa

Wie die "Bild" berichtet, sollen darunter auch Szenen aus dem Krankenhaus, in dem der 49-Jährige bis zuletzt gegen seine Krankheit ankämpfte. Bei ihm war Lungenkrebs entdeckt worden. Erst nach seinem Tod wurde klar, wie schlimm es wirklich um den Auswanderer stand.

Acht Jahre lang hatte er sein Leben von "Goodbye Deutschland" begleiten lassen, und auch in seinen letzten Tagen soll das Produktionsteam von Vox bei Jens gewesen sein und den Todeskampf begleitet haben. Erst kurz vor seinem Ableben am 17. November sei das TV-Team abgereist.

Mit Einverständnis von Jens und seiner Frau Daniela Büchner (41) war die Crew, mit der über die Jahre mitunter enge Freundschaften entstanden sind, auch in den schwersten Stunden an seiner Seite. Bis zuletzt soll der 49-Jährige ansprechbar, jedoch stark abgemagert gewesen sein.

Welche Bilder Vox wirklich zeigen wird, bleibt abzuwarten. Wie es Jens während seiner letzten Tage erging und wer bis zuletzt nicht von seiner Seite wich, soll wohl aber in jedem Fall geklärt werden. Dabei kommen auch langjährige Weggefährten zu Wort.

Was wird aus der "Faneteria" auf Mallorca?

Jens und Danni waren seit 2016 verheiratet.
Jens und Danni waren seit 2016 verheiratet.  © Screenshot Instagram/Jens Büchner

So soll unter anderem Sängerin Krümel ihre Erinnerungen an den TV-Auswanderer teilen. In ihrer Bar trat Jens des Öfteren als Partysänger auf. Sie ist außerdem die Patentante seiner Zwillinge. Mit dabei sind außerdem Steff Jerkel und Peggy Jerofke, langjährige Freunde der Büchners.

Es heißt, dass Witwe Daniela mit ihnen auch Jens' "Faneteria" weiterführen wird. Mit dem Café hatte er sich einen lange gehegten Traum erfüllt. Als sich sein gesundheitlicher Zustand verschlechterte, hatte Jens das Lokal jedoch vorzeitig schließen müssen.

Nun soll es als Gedenkstätte weitergeführt und zum Anlaufpunkt für Freunde und Fans werden. Das war wohl auch Daniela wichtig. Wie sie und die Familie mit dem Tod von Jens umgehen, wird ebenfalls im Fokus des Vox-Specials stehen - und auch darüber hinaus Thema sein.

Denn laut "Bild" hat Daniela einen Exklusivvertag mit dem Sender, der sie im Rahmen von "Goodbye Deutschland" auch künftig begleiten will, um zu sehen, wie das Erbe von Jens Büchner weitergeführt wird.

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0