Selbstvorwürfe nach Jens Büchners Krebstod: Hätte Gina-Lisa ihm helfen können?

Frankfurt - Der Schock nach dem plötzlichen Krebs-Tod von Kult-Mallorca-Auswanderer Jens Büchner (†49) sitzt bei Familie, Freunden und Fans noch immer tief. Gina-Lisa Lohfink, eine enge Vertraute der Büchners, gestand nun im Interview ein, sich nach Büchners Ableben selbst schwere Vorwürfe zu machen.

Lernten sich 2017 im RTL Dschungelcamp kennen: Gina-Lisa Lohfink und Jens Büchner.
Lernten sich 2017 im RTL Dschungelcamp kennen: Gina-Lisa Lohfink und Jens Büchner.  © DPA

Kennen gelernt hatten sich Lohfink und Büchner im Jahr 2017, als man gemeinsam im RTL Dschungelcamp teilnahm. Seitdem bestand eine enge Freundschaft zwischen der ehemaligen "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin und dem durch die VOX-Auswanderer-Serie "Goodbye Deutschland" bekannt gewordenen gebürtigen Sachsen.

Im Interview mit VIP.de berichtete das Model nun, dass sie "Malle-Jens" als "ganz ganz guten Menschen" in Erinnerung behalten werde. Büchner sei "ganz herzlich" gewesen und hätte niemals beabsichtigt jemandem "zur Last zu fallen". Auch mit seiner Krebs-Erkrankung sei dies der Fall gewesen, berichtete Lohfink sichtlich mitgenommen.

Mittlerweile plage sich die 32-Jährige mit Selbstvorwürfen: "Ich fühl mich jetzt auch schlecht. Ich denke, hätte ich ihm helfen können", so Lohfink weiter. Als gute Freundin der Familie Büchner quält Lohfink die Frage, ob sie "nicht mehr mit ihm schimpfen" hätte sollen, um ihn zu regelmäßigeren Arztbesuchen zu bewegen.

Und trotz der aller Voraussicht nach medikamentös bedingten Stimmungsschwankungen Büchners kurz vor seinem Tod, kannte Gina-Lisa seine wahre Natur: "Für mich war Jens ein ganz wundervoller, herzlicher Mensch, der immer viel gelacht hat. Ich kann nichts Negatives über ihn sagen".

Schon auf Instagram hatte Gina-Lisa rührend Abschied von ihrem engen Freund genommen und zu verstehen gegeben, dass sie noch immer schockiert und zutiefst bewegt sei. "Ich höre einfach nicht mehr auf zu weinen", so ihre rührenden Worte.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Gina-Lisa Lohfink:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0