Tod von Jens Büchner: Seine Kinder machen emotionale Reise

Mallorca - Mit nur 49 Jahren musste sich Jens Büchner bereits aus dem Leben verabschieden. Sein Lungenkrebs-Tod am 17. November 2018 kam überraschend und ist vor allem für seine Kinder noch immer nicht greifbar. VOX zeigt jetzt anlässlich seines ersten Todestags eine Sondersendung.

Mit seiner letzten Ehefrau bekam Jens Zwillinge.
Mit seiner letzten Ehefrau bekam Jens Zwillinge.  © TVNOW / 99pro Media

Jenny (27) und Jessica (24), Jens' Töchter aus erster Ehe, gehen die wichtigsten Stationen des Lebens ihres Vaters ab. Vor allem für die 27-jährige Jenny war die Zeit ein Wechselbad der Gefühle.

Fünf Tage nach der Geburt ihres Sohnes Carl erfuhr sie, dass der "Goodbye Deutschland"-Star im Sterben liegt. Sie machte sich gemeinsam mit ihrer Schwester sofort auf den Weg nach Mallorca, wo der Schlagersänger im Krankenhaus lag.

"Er hat uns in den Arm genommen, er hat wirklich noch mitbekommen, dass wir da sind und uns gesagt, dass er uns liebt. Es war sehr schön. Ich hätte es bereut, wenn ich nicht zu ihm geflogen wäre. Das war sehr wichtig für uns", erinnert sich Jenny.

Das Leben von Malle-Jens war ein auf uns ab. So beginnt die Spurensuche der beiden Töchter am Zwenkauer See in Sachsen, in Eythra wuchs er auf, ehe der Ort einem Braunkohletagebau der DDR weichen musste.

Bevor es nach Mallorca ging, lebte der 49-Jährige einige Zeit in Bad Schmiedeberg in Sachsen-Anhalt. Dort wurde er erstmals Vater.

Ex-Frau Jenny macht überraschendes Geständis

Die Töchter aus erster Ehe schauen sich alte Fotos an.
Die Töchter aus erster Ehe schauen sich alte Fotos an.  © TVNOW / 99pro Media

Später wanderte er mit seiner neuen Frau Jennifer Matthias (32) aus. In Mallorca eröffneten die beiden einen Laden, Söhnchen Leon kam auf die Welt. Doch die Beziehung scheiterte. Immer wieder kam es zum Streit, auch was die Beziehung von Jens zu seinem Sohn anging. Doch am Krankenbett versöhnten sich beide, wie Jennifer erzählt.

"Ich war mit der ganzen Situation total überfordert. Alleine schon daran, wie fest er meine Hand gehalten hat, habe ich gemerkt, wie wichtig ich ihm im Leben war. Das hat er auch gesagt. Und auch, wie sehr ihm leidtut, was abgelaufen ist. Wir haben Frieden geschlossen."

Und sie gesteht: "Jens war der einzige Mann, den ich von Herzen geliebt habe. Ich hätte sonst kein Kind bekommen, wäre nicht ausgewandert und hätte das alles nicht gemacht. Dieses Gefühl hatte ich danach nie wieder."

Natürlich treffen die beiden Töchter auch Jens' letzte Frau Daniela. Mit ihr bekam er Zwillinge. Daniela ist nun alleinerziehende Mutter, muss sich um insgesamt fünf Kinder kümmern.

"Ich hätte mir gewünscht, die Zwillinge könnten schon reden und hätten die Reise mitgemacht. Aber die Dokumentation ist auch ein schönes Vermächtnis an meine Kinder. Sie können sich die Sendung später einmal ansehen und ich kann ihnen alles besser erklären", so Daniel.

Die Sendung "Jens Büchner – Auf den Spuren eines Auswanderers" strahlt VOX am Samstag 20.15 Uhr aus.

Die Töchter Jenny (l) und Jessica auf den Spuren ihres Vaters.
Die Töchter Jenny (l) und Jessica auf den Spuren ihres Vaters.  © TVNOW / 99pro Media

Titelfoto: TVNOW / 99pro Media

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0