"Goodbye Deutschland" zeigt Jens Büchners (†) letzte Tage

Köln/Mallorca - Am 11. März wird sich Vox in seinem erfolgreichen Format "Goodbye Deutschland" noch einmal dem am 17. November 2018 verstorbenen Reality-Star Jens Büchner (†49) und seiner Familie widmen.

Jens Büchner war 17. November an den Folgen einer Krebs-Erkrankung gestorben.
Jens Büchner war 17. November an den Folgen einer Krebs-Erkrankung gestorben.  © DPA

Dabei wird der Kölner Sender auch Aufnahmen von den letzten Tagen des an Lungenkrebs gestorbenen Büchners zeigen - mit Einwilligung seiner Hinterbliebenen.

"Für uns war immer klar, dass wir die Familie entscheiden lassen, ob dieses Material auch ausgestrahlt wird. Nach deren expliziter Zustimmung werden wir bei 'Goodbye Deutschland' nun einige Bilder aus dieser Zeit zeigen", sagte ein Vox-Sprecher gegenüber dem Online-Branchenmagazin "DWDL.de".

In der Sendung soll es aber auch um Büchners Ehefrau Daniela gehen. Seit dem Tod von Jens steht für die 41-Jährige die Welt still: plötzlich Witwe und alleinerziehende Mama von fünf Kindern.

Und das auf einer Insel, auf die man nur ausgewandert ist, weil man den Mann fürs Leben gefunden hatte.

Die zweijährigen Zwillinge Diego und Jenna können nicht verstehen, warum Papa nicht mehr da ist. Und Danielas ältester Sohn Volkan kapselt sich seit Wochen vom Familienleben ab.

Wird Daniela Büchner mit ihrer Familie auf Mallorca bleiben?

Wie geht es weiter mit Daniela und den Kindern: Jenna, Diego, Daniela, Jada und Volkan (l-r).
Wie geht es weiter mit Daniela und den Kindern: Jenna, Diego, Daniela, Jada und Volkan (l-r).  © TVNow/99pro Media

"Goodbye Deutschland" wird unter anderem den Fragen nachgehen, ob Daniela mit ihren Kindern auf Mallorca bleiben wird.

Was passiert in dieser Saison mit der Faneteria? Kann das Fan-Café auch ohne Jens funktionieren? Und wie geht es für Freunde und alte Weggefährten weiter? Für Peggy & Steff, für Tätowierer Wolfgang, für Krümel?

Sie alle haben miterlebt, wie Jens auf Mallorca immer wieder gescheitert, aber nach all seinen Pleiten und Pannen auch immer wieder aufgestanden ist.

Im Rückblick mit ihnen wird noch einmal auf die wichtigsten Stationen im Leben des Auswanderers eingegangen.

"Goodbye Deutschand" machte Jens Büchner zum Reality-Star

Die Doku-Soap "Goodbye Deutschland" hatte Mallorca-Auswanderer Jens Büchner 2011 deutschlandweit bekannt gemacht.

Seitdem war der gebürtige Sachse beliebter Gast in Reality-Formaten wie "Das perfekte Promi-Dinner" oder "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Noch im Sommer nahmen Jens und Daniela, die er im Juni 2017 geheiratet hatte, an der dritten Staffel von "Das Sommerhaus der Stars" teil.

Die Familie hält zusammen: Daniela (l.) und Jada.
Die Familie hält zusammen: Daniela (l.) und Jada.  © TVNow/99pro Media

Titelfoto: TVNow/99pro Media

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0