Boateng-Hammer: Winterwechsel auf die Insel? FC Bayern ohne Lewa nach Katar!

London - Er war gefühlt schon einige Male so gut wie weg vom FC Bayern München. Doch die Deals platzten meist in letzter Sekunde. Nun könnte aber erneut Bewegung in den Fall Jerome Boateng kommen. So soll der FC Arsenal London seine Fühler nach dem Weltmeister von 2014 ausgestreckt haben!

Bald wieder auf der Insel? Jerome Boateng steht wohl auf dem Zettel vom FC Arsenal London.
Bald wieder auf der Insel? Jerome Boateng steht wohl auf dem Zettel vom FC Arsenal London.  © Sven Hoppe/dpa

Er war schon in Paris und dann doch nicht. Er war schon in Turin und auch daraus wurde letztlich nichts. Geht es jetzt etwa nach London?

Bayern-Verteidiger Jerome Boateng soll laut "Sky" auf dem Zettel des FC Arsenal London stehen. Kehrt der siebenmalige deutsche Meister dem FC Bayern und der Bundesliga nun doch noch den Rücken?

Wettbewerbsübergreifend stand Boateng in dieser Saison 15 Mal für den Rekordmeister auf dem Platz. An sich keine schlechte Bilanz. Wenn man jedoch beachtet, dass es mit Niklas Süle (24) und Rekord-Einkauf Lucas Hernandez (23) zwei Innenverteidiger gibt, die über den Großteil der Hinserie ausgefallen sind, relativieren sich diese Zahlen recht schnell.

Und auch, dass der FC Bayern bei einem Angebot von lediglich 15 Millionen Euro Gesprächsbereitschaft signalisiert, obwohl Süle mit hoher Wahrscheinlichkeit für den Rest der Saison und Hernandez wohl für einen gewissen Teil der Rückrunde ausfallen werden, spricht Bände.

Wie Sky weiter meldet, hat sich Boateng sogar bereits schon entschieden. Er will endlich weg aus München, am liebsten schon jetzt im Winter. Nach achteinhalb Jahren an der Isar könnte es für ihn also zurückgehen in die Premier League. Dort spielte er bereits ein Jahr für Manchester City bevor er nach München gekommen ist.

Trainer Hansi Flick hatte erst kürzlich gesagt, dass er viel mit Boateng spreche, über seine Rolle und seine Defizite. Letztlich müsse "die Entscheidung über seine Zukunft Jerome treffen, weil es seine Karriere ist".

Für die Münchner geht es am Samstag dann ins umstrittene Trainingslager nach Katar. Boateng wird auf jeden Fall noch mit an Bord sein, anders als die Münchner Lebensversicherung im Sturm: Robert Lewandowski!

Robert Lewandowski bleibt in München und arbeitet individuell an der Säbener Straße

Ließ sich kurz vor Weihnachten operieren und fällt nun doch für das Trainingslager in Katar aus: Robert Lewandowski.
Ließ sich kurz vor Weihnachten operieren und fällt nun doch für das Trainingslager in Katar aus: Robert Lewandowski.  © Matthias Balk/dpa

Der Pole wurde direkt nach dem letzten Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg an der Leiste operiert. Lewandowski hatte den Eingriff bis ans Ende der Hinrunde hinausgezögert und sollte eigentlich pünktlich zum Trainingslager in den Emiraten wieder fit sein.

Doch der Torgarant bleibt in München und wird dort individuell arbeiten. Sein Einsatz zum Auftakt am 19. Januar gegen die Berliner Hertha soll bislang jedoch nicht gefährdet sein

Dem vierfachen Bundesliga-Torschützenkönig wurden auf der rechten und linken Seite ein Kunststoffnetz eingesetzt. Dieses soll zur Stabilisierung eines Gewebelochs dienen.

Machte insbesondere gegen Werder Bremen und Milot Rashica keine sonderlich gute Figur und musste zur Halbzeit vom Feld: Jerome Boateng.
Machte insbesondere gegen Werder Bremen und Milot Rashica keine sonderlich gute Figur und musste zur Halbzeit vom Feld: Jerome Boateng.  © Matthias Balk/dpa
Bleibt an der Säbener Straße und fliegt nicht mit ins Trainingslager.
Bleibt an der Säbener Straße und fliegt nicht mit ins Trainingslager.  © Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0