"Boa-Boa Teng-Teng"! Ballern die Boateng-Brüder bald für die Eintracht?

Frankfurt am Main - Sollten diese Transfers zustande kommen, würde sich Bundesligist Eintracht Frankfurt wohl Platz eins der spektakulärsten Sommer-Neuverpflichtungen sichern. Im Raum steht angeblich eine prominente Kicker-Bruder-Reunion.

Die Zukunft von Jérome Boateng ist schon seit längerer Zeit ungewiss.
Die Zukunft von Jérome Boateng ist schon seit längerer Zeit ungewiss.  © dpa/Felix Hörhager

Wie die Frankfurter Neue Presse berichtet, soll die Führungsriege der Hessen, rund um Sportvorstand Fredi Bobic (47) an einer Verpflichtung von Jérome Boateng vom FC Bayern München arbeiten. Die Zukunft des 30-Jährigen ist schon seit längerem ungewiss, zudem reiste er "aus privaten Gründen" bereits frühzeitig vom International Champions Cup in den USA zurück nach München.

Damit heizte er natürlich die Spekulationen um einen Wechsel erneut an.

Gleichzeitig kündigte der Eintracht-Sportvorstand nach den Abgängen von Luka Jovic (21) und Sébastien Haller (24) weitere hochkarätige Transfers an. "Wir werden noch das ein oder andere tun, da kann jeder überrascht sein, was da noch kommt und wer da kommt", sagte Bobic gegenüber dem TV-Sender Sport1. Doch wie realistisch könnte eine Boateng-Verpflichtung sein?

Trotz hoher Einnahmen durch Spielerverkäufe wäre die Ablöse für den jüngeren Boateng-Bruder wohl nur schwer zu stemmen, darüber hinaus ist ein Salär von rund zehn Millionen Euro, dass der 30-Jährige aktuell bei den Bayern bezieht, für Frankfurter Verhältnisse unvorstellbar.

Demnach ginge ein Wechsel in die Mainmetropole nur mit recht deutlichen Gehaltseinbußen einher, fraglich ob Boateng diesem Umstand zustimmen würde. Doch ein entscheidender Faktor könnte sein zwei Jahre älterer Halbbruder Kevin-Prince Boateng sein. Der 32-Jährige spielte bereits für die SGE, gewann im Jahr 2018 den DFB-Pokal mit den Adlerträgern.

Auch Kevin-Prince, der im letzten Halbjahr an den FC Barcelona ausgeliehen war und nun wieder in Diensten des italienischen Serie A-Klubs US Sassuolo steht, soll mit einer Rückkehr an den Stadtwald liebäugeln. Hier könnten die Bedingungen bezüglich Ablöse und Gehaltsvorstellungen durchaus günstiger ausfallen.

Ob die spektakuläre Brüder-Reunion zustande kommt, steht in den Sternen und scheint schwer realisierbar. Doch sportlich wie auch in Sachen Prestige, würde sie der Eintracht einen ganz neuen Glanz verleihen.

Mit Eintracht Frankfurt gewann Kevin-Prince Boateng im Jahr 2018 den DFB-Pokal.
Mit Eintracht Frankfurt gewann Kevin-Prince Boateng im Jahr 2018 den DFB-Pokal.  © DPA/Arne Dedert

Titelfoto: Montage: DPA/Felix Hörhager, Arne Dedert

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0