Jetzt klickten die Handschellen: Rapper Chris Brown verhaftet

Florida - Immer wieder machte Rapper Chris Brown mit Schlägereien und Gewaltausbrüchen Negativ-Schlagzeilen. Nun wurde er am Donnerstag nach seinem Konzert von der Polizei festgenommen.

Chris Brown wurde am Donnerstag nach seinem Konzert verhaftet.
Chris Brown wurde am Donnerstag nach seinem Konzert verhaftet.  © dpa/Zoltan Balogh

Wie "TMZ" berichtet, wurde Chris Brown am Donnerstag nach seinem Konzert im Coral Sky Ampitheatre in West Palm Beach von der Polizei verhaftet.

Gegen ihn soll Haftbefehl erlassen worden sein. Die Gründe für die Festnahme sind jedoch unbekannt.

Erst vor wenigen Wochen hatte eine Frau eine einstweilige Verfügung gegen den 29-Jährigen erlassen (TAG24 berichete). Er soll sie nach einer Party verfolgt und anschließend brutal geschlagen haben. Der Rapper bestritt dies vehement.

Auch seine Ex-Freundin Rihanna (30) und Schauspielerin Karrueche Tran blieben nicht von seinen Gewaltausbrüchen verschont. Von Sängerin Rihanna musste er sich ganze fünf Jahre fernhalten.

Vor kurzem erst feierte der R&B-Sänger den vierten Geburtstag seiner Tochter Royalty mit der Kindsmutter Nia Guzman.

Titelfoto: dpa/Zoltan Balogh


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0