Jetzt kommt der Winter auf den Altmarkt!

Winterspaß beim "Winterzauber" im vergangenen Jahr: Ob die Natur in dieser Saison wieder so viel echten Schnee beisteuert, bleibt vorerst nur zu hoffen ...
Winterspaß beim "Winterzauber" im vergangenen Jahr: Ob die Natur in dieser Saison wieder so viel echten Schnee beisteuert, bleibt vorerst nur zu hoffen ...  © Petra Hornig

Dresden - Schnee gibt's noch keinen - winterlich wird es auf dem Altmarkt trotzdem schon. Der Dresdner Winterzauber ist zum fünften Mal in der Stadt!

Nach der Eröffnung am Freitag dreht sich bis 4. März alles um den Wintersport: Hobby-Schlittschuhläufer können auf der gut 60 Quadratmeter großen Eisfläche ihre Runden drehen, und die 36 Meter große Rutsche lädt zu rasanten Talfahrten. Täglich bis 22 Uhr ist Après-Ski in der urigen Stiegl Alm angesagt.

"Gut 400.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr - dieses Niveau wollen wir halten", sagt Roland Schröder (65), Eventplaner des Winterzaubers. "Falls der Schnee dieses Jahr ausbleiben sollte, kommen die Schneekanonen zum Einsatz."

Zum Auftakt am Freitag (17 Uhr) kommt neben August dem Starken samt Hofstaat der Dresdner Schlagersänger Olaf Berger (54) für ein Konzert auf den Altmarkt. Der Eintritt ist kostenlos.

Ist guter Hoffnung: Veranstalter Thorsten Wieland (45).
Ist guter Hoffnung: Veranstalter Thorsten Wieland (45).