Skandal in Yoga-Schule: Guru soll Frauen sexuell misbraucht haben Neu Tatverdächtiger stirbt bei versuchter Festnahme: Obduktion soll Aufschluss geben Neu Einfach legendär: Diese Ehrung erwartet Ex-DFB-Kapitän Lahm Neu Geiler Pott! Dieses Gerät will Laura Wontorra nicht mehr hergeben Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 11.220 Anzeige
7

Job neben dem Job: Tagsüber angestellt, abends Unternehmer

Von Sabine Meuter, dpa

Manch einer hat eine Geschäftsidee, weiß aber nicht, ob sie sich trägt und damit der Lebensunterhalt finanziert werden kann. Manche starten daher erst einmal einen Probephase und machen sich nebenberuflich selbstständig.

Berlin (dpa/tmn) - Jede Existenzgründung birgt das Risiko des Scheiterns. Manche fahren daher zunächst zweigleisig: Hauptberuflich sind sie weiter fest angestellt - damit zuverlässig Geld für den Lebensunterhalt aufs Konto fließt. Nebenberuflich arbeiten sie selbstständig - und testen so, ob sich die Geschäftsidee auch trägt. Doch einfach loslegen können Teilzeitselbstständige nicht.

Denn oft muss der Arbeitgeber informiert werden. Geregelt ist das meist im Arbeitsvertrag. «Dort gibt es häufig Regelungen zum Thema Nebentätigkeiten, die der Beschäftigte unbedingt beachten sollte», sagt Benjamin Stumpp von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin.

Ist dazu nichts vereinbart, dann steht es dem Beschäftigten grundsätzlich frei, sich nebenberuflich selbstständig zu machen. Er darf aber seine Pflichten als Arbeitnehmer nicht vernachlässigen und auch nicht in Konkurrenz zu seinem Arbeitgeber treten.

«Wichtig ist außerdem zu wissen, dass mit der nebenberuflichen Selbstständigkeit Meldepflichten entstehen», erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Unterschieden wird zwischen einer freiberuflichen und einer gewerbetreibenden Selbstständigkeit.

Zu den Freiberuflern zählen etwa Rechtsanwälte, Steuerberater, Ingenieure oder Therapeuten. Sie melden sich über ein Formular selbst beim Finanzamt an und bekommen für die Umsatzsteuer eine zweite Steuernummer zugeteilt. Als Gewerbetreibende gelten diejenigen, die auf selbstständiger Basis handwerklichen Tätigkeiten nachgehen oder einen eigenen Laden betreiben. Sie melden sich beim Ordnungsamt an und erhalten einen Gewerbeschein. Das Finanzamt schickt Anmeldeformulare für die selbstständige Tätigkeit zu.

Grundsätzlich darf in die nebenberufliche Selbstständigkeit nicht mehr als 18 Wochenstunden investiert werden, und der Verdienst sollte nicht höher als das reguläre Arbeitseinkommen sein.

«Nebenberuflich Selbstständige sollten sich frühzeitig Gedanken über die Rechtsform ihrer Existenzgründung machen», rät Stumpp. Sie können als Einzelunternehmer oder als Freiberufler auftreten. Sobald sie eine GmbH, also eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, gründen wollen, sollten sie sich beraten lassen, empfiehlt Stumpp. Gleiches gilt für die, die gemeinsam mit anderen gründen und so eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) auf den Weg bringen.

Wer als Einzelunternehmer oder als Freiberufler auftritt, ist übrigens nicht automatisch Kleinunternehmer. «Einen solchen Status haben grundsätzlich nur diejenigen, die im Jahr weniger als 17 500 Euro umsetzen», erklärt Klocke. Kleinunternehmen sind von der Mehrwertsteuer befreit.

Diejenigen, die befreit sind, müssen keine monatlichen Voranmeldungen über ihren Steuerberater an den Fiskus oder selbst direkt ans Finanzamt tätigen. Im Gegenzug bekommen sie keine Umsatzsteuern für betriebliche Ausgaben zurückerstattet. Das rechnet sich nicht, wenn Kosten zum Beispiel für Material, das Mieten von Büro oder Lagerräumen oder für einen Dienstwagen anfallen.

Auf die nebenberufliche Selbstständigkeit fallen bei einer hauptberuflichen Anstellung keine Krankenversicherungsbeiträge an. Darauf weist Florian Lanz vom GKV-Spitzenverband hin.

Ob in die Rentenversicherung eingezahlt werden muss, sollte vor Aufnahme der Tätigkeit geklärt werden. So sind bestimmte Gruppen von Selbstständigen verpflichtet, in die Rentenkasse einzuzahlen, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Bund. Dazu gehören beispielsweise Lehrer, Erzieher, Künstler oder Gewerbetreibende, die in der Handwerksrolle eingetragen sind. Nicht versicherungspflichtig sind in der Regel nebenberufliche selbstständige Tätigkeiten mit einem Verdienst von maximal 450 Euro im Monat.

Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? Neu Update Sylvie Meis verrät: Dieser Mann ist die große Liebe meines Lebens Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! Anzeige Angler freut sich über fetten Fang: Was dann passiert, überrascht alle Neu Ex-VfB-Kicker kritisiert Sportvorstand Reschke und Transferpolitik Neu Vermisster Jugendlicher tot zwischen Heuballen gefunden: Dieses Detail soll Klarheit schaffen Neu Student ermordet und zerstückelt: Jetzt steht fest, wer das Opfer war Neu
Geht das zu weit? Polizistin zeigt sich im Urlaub sehr gewagt Neu SPD kann Maaßen-Beförderung nicht verhindern Neu Er läuft um sein Leben: Hund an Lkw gebunden und mitgeschleift Neu
Frau lässt sich von Fremden retuschieren: Das Ergebnis ist erschreckend Neu Schwanger? Annemarie Carpendale bringt mit Bikini-Bild Gerüchteküche zum Brodeln Neu Sie trieb leblos im Wasser! Mädchen (5) stirbt nach Badeunfall Neu Spahn-Vorschlag zum Fachkräftemangel: Pflegekräfte sollen mehr arbeiten Neu 60-jähriger will nur Äpfel pflücken: Jetzt ist er tot Neu TV-Chirurg betäubt Frauen und vergewaltigt sie: Seine Freundin hilft ihm dabei 3.733 Dreifacher Mord: Was sagt der brutale Serien-Killer von Hille zu seinen Taten? 1.279 Mit dieser Botschaft ruft Astro-Alex zu einer besseren Welt für Kinder auf 199 Vor Geisterspiel in Marseille: Eintracht-Boss schießt scharf gegen die UEFA 703 Mega-Sonnensturm bedroht Menschheit und keiner kann uns warnen 3.461 Vorwürfe gegen Vize-Direktor: Sexuelle Belästigung in Stasi-Gedenkstätte 1.227 Fix: Hoffmann bleibt Vorstands-Chef beim HSV 32 Hoffenheims Nico Schulz nach Champions-League-Premiere: "Wir wollten gewinnen" 53 Sie riskierten ihr Leben für die Freiheit: Bully Herbig zeigt packende DDR-Flucht 678 Die anderen waren ihm zu langsam: Sportwagen-Fahrer kracht auf A2 in Leitplanke 411 Bayern-Juwel Sanches legt Traum-Comeback hin 496 Schwarzwälder Leiche identifiziert: Wurde 48-Jähriger erschossen? 1.400 Grausam! Aggressiver Teenie tritt brutal auf Welpen ein, nun ist er tot 17.447 Oben-ohne-Drama um Herzogin Kate: Der Spuk hat endlich ein Ende 2.532 Pädophiler onaniert vor Jugend-Fußballern auf Instagram: Seine Strafe macht sprachlos 1.724 Wegen Maaßen: Zerfall der Regierung stand im Raum 696 Wer hat die Goldene Henne verdient? Ihr könnt über Online-Stars abstimmen 766 "Schönstes Mädchen der Welt" kündigt Fans riesige Überraschung an 5.055 Kohnen pocht auf Entlassung von Seehofer: Nahles reist nach Bayern 110 Ständig Staus: Mike Krüger hat irrwitzige Idee für Elbtunnel 302 Leichenfund in Mönchengladbach: Obduktion soll Licht ins Dunkel bringen 264 Ende der Spekulationen um Pam und Philipp: Er verkündet Beziehungsstatus und schockt alle 2.059 Vanessa Mai zeigt sich oben ohne und die Fans sind stinksauer 6.960 Setzte ein Pärchen das Leben von Zug-Reisenden mehrfach aufs Spiel? 1.842 Nach tödlichem Unfall: Räumung im Hambacher Forst gestoppt 2.418 Update Ramona Drews gesteht: "Ich hatte Angst, Jürgen zu verlieren" 911 Knutsch-Video mit Papa Til: Jetzt äußert sich Tochter Lilli Schweiger 6.786 Seit Weihnachten: Frau liegt über Monate tot in Wohnung und keiner vermisst sie 9.067 Airline schreibt eigenen Namen auf Flugzeug falsch und landet Netz-Hit 1.233 Entscheidung gefallen! So geht es mit Familie Ritter in ihrem Obdachlosenhaus weiter 4.971 Streit ums Sorgerecht! Boris Becker, Lilly und Amadeus vor Gericht 5.206 Ein Jahr kein Sex, aber Rapperin Eunique sorgt mit freizügigem Bild für Wirbel 2.327 Gefilmt! Hier kauft ein berühmter Sat.1-Moderator Drogen 25.597