Jede Menge Pyrotechnik und Zigaretten bei Zollkontrolle entdeckt

Johanngeorgenstadt - Der Zoll hat bei Kontrollen im Erzgebirge jede Menge Pyrotechnik und Zigaretten beschlagnahmt.

Die Kontrollen fanden in Johanngeorgenstadt statt.
Die Kontrollen fanden in Johanngeorgenstadt statt.  © Klaus Jedlicka

Wie der Zoll am Montag mitteilt, fanden die Kontrollen bereits am vergangenen Mittwoch und Donnerstag in Johanngeorgenstadt statt.

"Neben 120 Stück Pyrotechnik, mehr als 1.700 Stück Zigaretten konnten die Beamten auch 10 Gramm Marihuana und 37,5 Gramm der gefährlichen Droge Crystal sicherstellen", so ein Zoll-Sprecher.

Das Crystal wurde unter dem Auto-Rücksitz eines Vogtländers (44) versteckt. Die Drogen befanden sich in mehreren Cliptütchen, die in einer Jacke waren. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der ungenehmigten Einfuhr von Betäubungsmitteln eingeleitet. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Auch in den anderen Fällen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, das Betäubungsmittelgesetz und Tabaksteuergesetz eingeleitet.

Bei den Kontrollen wurde die Beamten der Hauptzollämter Erfurt und Dresden von der Landespolizei Sachsen und der Bundespolizei unterstützt.

Der Zoll stellte unter anderem 1700 Stück Zigaretten sicher. (Symbolbild)
Der Zoll stellte unter anderem 1700 Stück Zigaretten sicher. (Symbolbild)  © Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0