Mutter legt Baby in ungenutzten Gefrierschrank und macht den Deckel zu

Johnson City - Wegen Kindesmissbrauch droht einer jungen Mutter aus dem US-Bundesstaat Tennessee eine schwere Anklage. Ihr wird vorgeworfen, ein erst acht Monate alte Kind in ein Gefrierfach gelegt zu haben.

Brittany C. Smith (19) hat nun eine Anklage wegen Kindesmissbrauch am Hals.
Brittany C. Smith (19) hat nun eine Anklage wegen Kindesmissbrauch am Hals.  © WCDC

Ein Zeuge beobachtete, Brittany C. Smith (19) dabei, wie sie in der Nähe eines Häuserblocks in Johnson City, den Säugling in einen ungenutzten Gefrierschrank in einem Hinterhof legte und die Tür verschloss.

Laut WJHL-TV wurde das Kind im Gefrierschrank entdeckt. Auf dem Boden hatte sich bereits eine circa 2,5 Zentimeter hohe Wasserlache gebildet.

Dagegen wurde Smith in einem Keller aufgespürt. Der Säugling musste in eine Klinik gebracht werden. Über den gesundheitlichen Zustand des Babys ist bislang nichts bekannt.

Auch das Tatmotiv der 19-Jährigen ist noch vollkommen unklar.

Wie Johnsoncitypress schreibt, vermuten die Nachbarn, dass die Beschuldigte zum Zeitpunkt der Tat unter Drogeneinfluss gestanden haben könnte.

Gegen 20.000 US-Dollar wird die junge Mutter auf Kaution gehalten. Ihre vorläufige Anhörung soll am 14. Februar diesen Jahres stattfinden.

In einem Kühlschrank finden Lebensmittel Platz. Von einer Mutter wurde das Haushaltsgerät zweckentfremdet.
In einem Kühlschrank finden Lebensmittel Platz. Von einer Mutter wurde das Haushaltsgerät zweckentfremdet.  © dpa (Symbolbild)

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0