"Ich liebe Fernsehen": Joko und Klaas schreiben erneut Geschichte

Berlin - Am Montag mussten Joko und Klaas noch als Bestrafung Taff moderieren. Einen Tag später konnten die Entertainer bei "Joko & Klass gegen ProSieben" erneut gegen ihren Sender triumphieren. Der Lohn: 15 Minuten Sendezeit - und da wussten sie erneut zu überraschen.

Joko und Klaas bei der Verleihung des Grimme-Preises.
Joko und Klaas bei der Verleihung des Grimme-Preises.  © DPA

Schon nach ihrem ersten Sieg begeisterten die Moderatoren mit einem besonderen Programm. Sie nutzen die gewonnenen Fernsehminuten, um die Themen Seenotrettung, Rechtsextremismus und Obdachlosigkeit zur Primetime bei ProSieben unterzubringen.

Diesmal sah das allerdings ganz anders aus. "Es wird Live-Fernsehen geben, wie es ProSieben noch nicht erlebt hat", kündigte Joko bereits vorab an und sollte damit Recht haben.

Statt in ein Studio zu investieren, hatten Joko und Klaas eine andere Idee, was sie mit dem Geld von ProSieben anfangen könnten.

"Wir möchten das Geld nutzen, um es euch zu schenken", erklärte Klaas. Die Chance dazu hatten die Zuschauer in Berlin, Hamburg, Köln und München.

An verschiedenen Standorten, die die Entertainer bekannt gaben, wartete ein älterer Herr mit Zylinder und jeweils 10.000 Euro. Alles was sie sagen musste.: "Ich liebe Fernsehen!"

Es dauerte noch nicht einmal 60 Sekunden, ehe der erste Gewinner in Berlin feststand. "Ich wohne nur 200 Meter Luftlinie entfernt, bin aber trotzdem völlig außer Atem", erklärte der Gewinner Mario.

Die Entertainer hatten gegen den Haussender gewonnen.
Die Entertainer hatten gegen den Haussender gewonnen.  © DPA

Besonders bitter: Auch in Hamburg folgte nur wenige Sekunden darauf ein Gewinner. Die Frau brachte aber nicht den entscheidenden Satz über die Lippen, sodass eine andere die Chance ergriff und den Gewinn einsackte.

Später folgten auch Köln und München, wo Klaas bemerkte, dass der glückliche Gewinner sich über 10.000 Euro freue, wie ein typischer Münchener: "nämlich gar nicht."

Dass die Gewinner so schnell feststanden, war auch für Joko und Klaas, die die Schnitzeljagd auf einem Bierkasten sitzend verfolgten, eine Überraschung. So musste Joko zu guter Letzt noch seine Breakdance-Skills zeigen.

Bereits am Dienstag steht dann das nächste Duell gegen ProSieben an.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0