Jorge González zieht blank! Das steckt wirklich hinter den neuen Nacktbildern

Hamburg – Jorge González (55) sprüht vor Charme – hat er gute Laune, ist sein Lachen schlicht und einfach ansteckend. Klar, er ist ja auch vom Sternzeichen Löwe, und die sind für umwerfende Auftritte bekannt. Seine faszinierende Art nutzt der gebürtige Kubaner jetzt für eine ganz besondere Aktion.

Sieht auch angezogen gut aus: Jorge González bei der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg.
Sieht auch angezogen gut aus: Jorge González bei der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg.  © DPA

Diese "Aktion" ist besser gesagt eine riesige Werbekampagne. Die hat zwar nicht unbedingt was mit Löwen, aber mit ganz viel Tierliebe zu tun und haut mit Sicherheit jeden Jorge-Fan vom Hocker.

Dass der Let’s-Dance-Juror, Catwalk-Trainer und Choreograf sich jetzt komplett auszieht, ist trotz seiner extrovertierten Art etwas ganz besonderes. Immerhin ist er aus Sendungen wie "Germany's next Topmodel" bekannt, in denen es eher darum geht, wie die Kandidaten und Juroren ANgezogen sind.

Aber tatsächlich: Jorge González lässt jetzt in einem Anti-Pelz-Motiv für die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. die Hüllen fallen!

Und dabei geizt González, der nach seinem Studienabschluss in Hamburg lebt und seither als Stylist, Imageberater und Choreograf von Modenschauen tätig ist, nicht mit seinen Reizen. Im Gegenteil, er zieht jetzt sogar komplett blank!

Nur mit seinen legendären High Heels bekleidet und ansonsten splitternackt, schreitet das Mode-Ikönchen auf Plakaten und im YouTube-Clip über den roten Teppich – natürlich freudestrahlend wie die Leute ihn eben lieben. Das Nötigste verdeckt sein Hund Willie, den er auf dem Arm trägt und der ihm als lebendiges Accessoire mit Sicherheit am allerbesten steht.

Die Geschichte wie González auf den Hund gekommen ist, zeigt außerdem, wie weit sein Einsatz für den Tierschutz tatsächlich geht. Laut der Organisation Peta wurde der Hund vor Jahren aus einer mallorquinischen Mülltonne gerettet und lebt nun bei seinem Herrchen, Choreograf und Trainer Jorge González.

Im Making-of-Video des Shootings zeigt Jorge González wohl auch deshalb wie brutal die Realität der Hunde- und Katzen-Pelzproduktion tatsächlich aussieht und appelliert an alle Verbraucher, Mode ohne Pelz zu kaufen.

"Ich sage JA zu Fashion, aber NEIN zu Pelz", so Jorge González im Video und sendet damit eine eindeutige Botschaft.

Titelfoto: Screenshot/YouTube

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0