Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

TOP

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

919

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

1.540

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

4.587

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
576

Jozsef zog die Liebe nach Dresden

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Jozsef Kapuszta.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Jozsef Kapuszta.

Seit 38 Jahren glücklich verheiratet: der Ungar Jozsef Kapuszta (62) und seine Frau Brigitte (62).
Seit 38 Jahren glücklich verheiratet: der Ungar Jozsef Kapuszta (62) und seine Frau Brigitte (62).

Von Katrin Koch

Dresden - "Nu ich sage maa“, wenn Jozsef mit diesem Satz anfängt, gerät er ins Erzählen. „1976 kam ich mit dem Jugendaustausch in die DDR nach Dresden.“ Aus angedachten drei Jahren wurde ein halbes Leben.

„Ich war Betreuer für die ungarischen Arbeiter bei Robotron und bei einem Ungarischen Abend lernte ich meine Brigitte kennen.“

1977 heirateten die beiden - auf dem Standesamt in Löbtau. Mittlerweile haben ihre Söhne Martin (37) und Peter (33) schon fünf Kinder - und die Kapusztas sind nach Gruna umgezogen.

„Für die erste Wohnung in Löbtau musste ich noch Kohlen schleppen. Weil ich immer die große Klappe hatte, bekamen wir keine Neubauwohnung“, erinnert sich Jozsef.

Im Standesamt Löbtau heiratete Jozsef 1977 seine Brigitte.
Im Standesamt Löbtau heiratete Jozsef 1977 seine Brigitte.

„1987 wollten wir eigentlich wieder nach Ungarn ziehen. Ich war bei Robotron entlassen worden. Aber ich hatte mich auch in die DDR verliebt. In die Ordnung, Sauberkeit, Pünktlichkeit. Und meine Mutter bat uns, in der DDR zu bleiben, weil unsere Jungs hier bessere Chancen hätten als in einem Dorf in Ungarn.“

Jozsef und seine Familien hörten auf den Rat, blieben in Dresden, und Jozsef arbeitete als Ingenieur bei einer Wasseraufbereitungsfirma.

„Doch zur Wende wurden alle entlassen - nur ich blieb als Grundstücksverwalter.“

Und dann klingelte es eines Tages an der Haustür Mohorner Straße 13: „Da standen zwei Leute auf dem Flur, die wollten hier Radio machen.“ Und das taten sie auch - 1992 zog Radio Dresden in sein erstes Studio und Jozsef leitete die Bauarbeiter an.

Da sind sich die Radiomacher einig: „Ohne unseren Jozsef geht gar nichts!“
Da sind sich die Radiomacher einig: „Ohne unseren Jozsef geht gar nichts!“

„Ich kannte schließlich jedes Wasserrohr und Elektrokabel im Haus.“ Heute sendet Radio Dresden vom Ammonhof und fünf weiteren Studios in Sachsen, Hitradio RTL ging 2004 auf Sendung - und Jozsef ist immer noch dabei.

Jozsef wartet den Fuhrpark, fährt auf Radiomessen, hilft beim Bühnenaufbau oder als Blumenbote aus, bewirtet Gäste mit Kaffee und Keksen, karrt Getränkekisten an, „und wenn mal die Toilette kaputt ist, kümmere ich mich auch drum“.

Jozsef ist die gute Seele des Hauses. Feierabend scheint ein Fremdwort für ihn.

„Natürlich helfe ich, wenn ein Radiokollege umzieht. Und ich schaue auch am Wochenende nach, damit es den Kollegen an nichts fehlt. Denn nur wenn die Truppe gute Laune hat, kommt auch eine gute Sendung raus.“

Dafür sind Jozsef nicht nur die Moderatoren und Redakteure, sondern auch Zehntausende Hörer dankbar!

Denkt Jozsef an Ungarn ...

Natürlich lesen Jozsef und Brigitte zu Hause die Morgenpost: „Wir lieben Dresden und wollen wissen, was in der Stadt passiert.“
Natürlich lesen Jozsef und Brigitte zu Hause die Morgenpost: „Wir lieben Dresden und wollen wissen, was in der Stadt passiert.“

... ist er manchmal traurig. „Alle drei Monate schicke ich Pakete nach Ungarn. Mit Kleidung, elektrischen Geräten, Lebensmitteln. Denn in Ungarn ist alles sehr teuer und man bekommt nur 150 bis 200 Euro Rente.“

... tropft ihm der Gaumen. „Es müsste in Dresden ein Haus geben, wo man aus jedem europäischen Land die kulinarischen Spezialitäten bekommt“, wünscht sich Jozsef. Aus Ungarn gäbe es Schlackwurst, Salami, Paprikapulver, Quark-Sahne-Rollen, ungarisches Bier ...

Jozsef ist Dynamo-Fan

Mit seiner Leidenschaft für Dynamo Dresden hat Jozsef auch schon seinen Enkel angesteckt.
Mit seiner Leidenschaft für Dynamo Dresden hat Jozsef auch schon seinen Enkel angesteckt.

„1976 war ich das erste Mal bei Dynamo im Stadion. Dynamo spielte gegen Ferencváros Budapest und siegte 2:0“, erinnert sich Jozsef. „Seither bin ich Fan der Schwarz- Gelben. Wenn es möglich ist, bin ich bei jedem Heimspiel von Dynamo dabei.“

Seine zweite Leidenschaft gilt dem „Café Lehmann“ auf dem Haußmannplatz in Kreischa. Denn dort wird bei István Titrik deutsch-ungarisch gekocht (Di.-Fr. 11.30- 22 Uhr, Sa./So. ab 11 Uhr).

„Ich esse am liebsten Zigeunerschnitzel oder Paprikahuhn mit Nockerln und Gurkensalat“, verrät Jozsef.

Fotos: Eric Münch, Privat

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

218

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

635

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

4.804

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

1.449

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

2.767

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

746

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

5.686

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

4.089

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

4.559

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

3.381

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

4.362

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

5.433

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

2.282

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.223

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

5.853

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

6.008

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

3.380

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

1.362

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

5.348

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.453

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

8.975

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

14.653

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.249

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

5.835

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

7.134

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.433

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

17.194

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

5.298

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

5.945

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

5.424

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

3.317

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

8.940

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

9.348

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

4.404

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

4.619

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

11.286
Update

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

30.687

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

4.652

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

6.043

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

2.379

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

2.223

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

4.330

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.460