52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! Neu Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt Neu Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren Neu So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.373 Anzeige
114

Zwölf Höhepunkte aus 125 Jahren Hertha

Zwei Meisterschaften, die Hertha-Bubis und Champions-League-Teilnahme - aber auch Zwangsabstieg und Bundesliga-Skandal: Hertha BSC blickt auf bewegte 125 Jahre Vereins-Geschichte zurück. #HaHoHe #HBSC
Der Nürnberger Max Morlock trifft im ersten Bundesligaspiel der Hertha zum 1:0 für die Gäste. Das Spiel endete 1:1.
Der Nürnberger Max Morlock trifft im ersten Bundesligaspiel der Hertha zum 1:0 für die Gäste. Das Spiel endete 1:1.

Berlin – Mit einer Ausstellung, einem Festakt und dem Testspiel gegen den FC Liverpool als Höhepunkt feiert Hertha BSC diese Woche seinen 125. Geburtstag. Rund um das Jubiläum am Dienstag stehen auch Höhe- und Tiefpunkte des Berliner Fußball-Bundesligisten im Blickpunkt. Die wichtigsten Momente und Epochen.

Die Gründung: Der 25. Juli 1892 soll laut Chroniken und Wetteraufzeichnungen ein schöner, sonniger Sommertag gewesen sein. Die Brüderpaare Fritz und Max Lindner und Otto und Willi Lorenz gründeten an diesem Tag auf einer Parkbank auf dem Arkonaplatz den BFC Hertha 1892. Sie nannten den Verein "Hertha", weil Fritz Lindner mit seinem Vater auf einem Dampfer gleichen Namens geschippert war.

Die Meisterschaften: Zwischen 1926 und 1931 erreichte Hertha BSC sechsmal in Serie das Finale um die Meisterschaft. Die Mannschaft, die den "goldenen 20er Jahren" personell wenig verändert wurde, führte Kapitän Hanne Sobek an. Zunächst verloren die Berliner vier Endspiele, erst 1930 und 1931 feierte der Club den Titel. 1930 schlug Hertha im Finale Holstein Kiel mit 5:4, 1931 den TSV 1860 München mit 3:2.

Die NS-Zeit: Vor zehn Jahren beauftragt Hertha einen Historiker mit der Aufarbeitung der Rolle des Clubs in der NS-Zeit. Die Berliner seien "kein nationalsozialistisch infizierter Verein", erklärt Historiker Professor Daniel Koerfer. Es habe aber auch keinen Widerstand gegen das Regime gegeben. Nachdem zunächst nach Kriegsende alle Vereine von den Alliierten verboten worden waren, tritt Hertha ab August 1949 wieder unter seinem alten Namen an.

Die Hertha-Bubis erreichten 1993 das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen.
Die Hertha-Bubis erreichten 1993 das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen.

Der Bundesliga-Auftakt: 1963 gehörte Hertha BSC zu den Gründungsmitgliedern der Bundesliga. Im internen Rennen um einen der begehrten 16 Plätze setzte sich Hertha in Berlin gegen die Mitbewerber Tasmania 1900 und Viktoria 89 durch. Insgesamt hatten sich in Deutschland 64 Vereine beworben. Aus jeder Stadt durfte nur eine Mannschaft in der neuen Liga starten. Im ersten Bundesligaduell trennte sich Hertha am 24. August 1963 im Olympiastadion vor 55.000 Zuschauern mit 1:1 vom 1. FC Nürnberg. Hans-Günter Schimmöller traf für Hertha per Elfmeter.

Der Zwangsabstieg: Nach dem Bau der Mauer 1961 hatte es Hertha sehr schwer, gute Spieler aus Westdeutschland nach Westberlin zu locken. So zahlte der Club überhöhte Gehälter und zu hohe Handgelder, um personell mithalten zu können. 1200 Mark betrug damals laut Bundesligastatut das maximale Monatsgehalt plus Prämien. Handgelder durften bis zu 10 000 Mark gezahlt werden. Hertha aber zahlte - wie andere Vereine auch - weit mehr, wurde aber erwischt und vom Deutschen Fußball-Bund nach der Saison 1964/65 mit dem Zwangsabstieg in die Regionalliga Berlin bestraft.

Der Bundesligaskandal: In der Saison 1970/71 erschütterte ein Skandal die Liga, in den zehn Vereine verwickelt waren. Es ging um verschobene Spiele und die Zahlung von Bestechungsgeldern. Hertha BSC lag am letzten Spieltag am 5. Juni 1971 ungefährdet und ohne Sorgen auf Platz drei. Vom abstiegsbedrohten Verein Kickers Offenbach bekamen Hertha-Spieler eine Offerte von 140.000 Mark, falls Berlin im letzten Spiel Arminia Bielefeld schlägt. Aber Bielefeld bot gar 250.000 Mark für eine Berliner Niederlage. Hertha verlor 0:1 und die Profis teilten sich das Geld der Arminia auf – zu je 15.000 Mark. Später wurden 15 Hertha-Spieler und Manager Wolfgang Holst gesperrt. Die Profis liefen nie mehr für Hertha auf.

Die Vizemeisterschaft: Die Saison 1974/75 war die bislang erfolgreichste für Hertha BSC in der Bundesliga. Unter Trainer Georg Kessler feierte die Mannschaft im Olympiastadion 15 Siege und spielte zweimal Remis. Am Ende stand Platz zwei hinter Meister Borussia Mönchengladbach. Bester Torschütze war Erich Beer mit 11 Treffern. Die Mannschaft führte Ludwig "Luggi" Müller als Kapitän an.

Die Macher des Aufstiegs 1996/97: Dieter Hoeneß und Jürgen Rüber (re.).
Die Macher des Aufstiegs 1996/97: Dieter Hoeneß und Jürgen Rüber (re.).

Die Hertha-Bubis: 1993 verzückte eine junge Mannschaft lange Zeit ganz Berlin. Die Mannschaft der Hertha-Amateure, liebevoll Hertha-Bubis gerufen, schafften im DFB-Pokal eine Sensation nach der anderen und zogen ins Finale ein. Sie warfen unter anderen die höherklassigen Teams vom VfB Leipzig, Hannover 96, 1. FC Nürnberg und Chemnitzer FC aus dem Wettbewerb. Im Endspiel am 12. Juni 1993 ging es im ausverkauften Olympiastadion gegen Bayer Leverkusen, der Bundesligist siegte durch einen Treffer von Ulf Kirsten mit 1:0.

Der Aufstieg: Nach Jahren voller Tristesse in der 2. Liga in den 1990er Jahren gelang in der Saison 1996/97 die umjubelte Bundesliga-Rückkehr. Trainer der Mannschaft war Jürgen Röber, Manager Dieter Hoeneß. Beide besaßen großen Anteil am Aufschwung der Hertha. Knackpunkt war ein Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am 7. April 1997. Plötzlich strömten 75.000 Zuschauer ins Olympiastadion und feierten frenetisch einen 2:0-Sieg. Danach ließ sich das Team um Preetz, Kruse, Sverrisson und Dardai den Aufstieg nicht mehr nehmen.

Michael Preetz im Duell mit Milan-Legende Paulo Maldini während des Champions-League-Spiels beim AC Mailand (1:1).
Michael Preetz im Duell mit Milan-Legende Paulo Maldini während des Champions-League-Spiels beim AC Mailand (1:1).

Die Champions League: In der Saison 1998/99 belegte Hertha überraschend den dritten Platz. Michael Preetz wurde zudem Torschützenkönig der Liga mit 23 Treffern. Hertha hatte die Qualifikation für die Champions League erreicht. Gegen große Gegner wie den AC Mailand, FC Chelsea, den FC Barcelona oder den FC Porto hielt sich die Mannschaft sehr achtbar und schaffte sogar den Sprung in die zweite Gruppenphase. Rund 40 Millionen Mark flossen damals in die Clubkasse. Noch größer war der Imagegewinn in Europa.

Die Abstiege: 2010 und 2012 gab es tiefe negative Einschnitte in der Entwicklung des Clubs. Nach der Saison 2009/10 stieg die Mannschaft unter Trainer Friedhelm Funkel, der den Schweizer Lucien Favre nach dem siebten Spieltag abgelöst hatte, sang- und klanglos ab. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg folgte Abstieg Nummer zwei in der Saison 2011/12. Erst in der Relegation gegen Fortuna Düsseldorf (1:2; 2:2) scheiterte die Mannschaft unter Trainer Otto Rehhagel und musste in Liga zwei. Ein Einspruch gegen die Wertung nach zwischenzeitlicher Unterbrechung des Rückspiels wegen eines Platzsturms hat keinen Erfolg.

Die Dardai-Ära: Im Februar 2015 übernahm der Ungar Pal Dardai als Cheftrainer die Mannschaft von Hertha BSC, er löste Jos Luhukay ab. Damit stehen seitdem der Rekordspieler des Vereins (Dardai/286 Erstligaspiele) und der Rekordschütze des Vereins (Michael Preetz/84 Tore) als Manager in der Verantwortung. In der kommenden Saison spielt Hertha erstmals wieder seit acht Jahren in der Gruppenphase der Europa League.

Fotos: DPA

Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? Neu Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 3.976 Update
Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 5.278 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 2.589 Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 1.401 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 681 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.191 Anzeige Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 1.584 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 281 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 308 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.609 Anzeige Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 2.265 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 4.351
Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 3.283 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 1.905 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 176 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 356 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 4.448 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 6.991 Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 10.980 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 4.405 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 252 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 442 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 1.700 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 1.574 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.248 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 310 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 159 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 779 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.043 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.118 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 2.987 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 2.595 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 3.687 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 3.969 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 2.080 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 3.219 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 3.166 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 233 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.717 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 2.777 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 1.822 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 6.435 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 801 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 10.378 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 240 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.503 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 2.714 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 2.232 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 3.414