Mann sticht auf Ehefrau (28) auf offener Straße ein!

Jüchen / Rhein-Kreis-Neuss / NRW - Ein 35 Jahre alter Mann hat seine Ehefrau in Jüchen (Rhein-Kreis Neuss) mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt.

Der Angriff erfolgte am Dienstagabend in Jüchen. Sanitäter und ein Notarzt konnten die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus bringen.
Der Angriff erfolgte am Dienstagabend in Jüchen. Sanitäter und ein Notarzt konnten die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus bringen.  © Daniel Bothe

Die Attacke am frühen Dienstagabend sei auf offener Straße erfolgt, teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen mit.

Man könne derzeit noch nicht sagen, wie genau sich die Tat abgespielt habe. Für die 29 Jahre alte Frau habe aufgrund der Stichverletzungen zunächst Lebensgefahr bestanden.

Im Laufe der Nacht habe sich ihr Gesundheitszustand im Krankenhaus aber stabilisiert.

Der von seiner Frau getrennt lebende Angreifer befinde sich auf der Flucht, nach ihm werde gefahndet.

Update, 10.10 Uhr

Polizei und Staatsanwaltschaft gaben soeben neue Informationen zu dem Fall bekannt. Der Notruf sei um 18.20 Uhr eingegangen, der Tatort war die Bahnhofstraße in Jüchen-Hochneukirch.

Tatverdächtig ist der flüchtige 35-jährige Ehemann des Opfers. Die Hintergründe der Tat sind noch unbekannt. Die mutmaßliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts noch am Dienstagabend aufgenommen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls um Hinweise unter der Telefonnummer 02131-3000.

Titelfoto: Daniel Bothe

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0