Senior verursacht schweren Crash: Frau in Lebensgefahr

Jüchen/Neuss – Bei einem schweren Unfall am Samstagabend auf der A44 bei Jüchen wurde eine Autofahrerin (26) lebensgefährlich verletzt.

Der Renault landete nach dem Zusammenstoß auf der Seite in einem Feld.
Der Renault landete nach dem Zusammenstoß auf der Seite in einem Feld.  © Vincent Kempf

Die Heinsbergerin war nach Angaben der Polizei mit ihrem Renault auf der mittleren Spur unterwegs, hinter ihr ein Skoda-Fahrer (84).

Auf der linken Spur rauschten dann laut Zeugenaussagen zwei Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit heran. Als eines der beiden Autos kurz hinter dem Skoda war, zog dieser plötzlich nach links. Der Nissan-Fahrer bremste stark ab und wich nach links aus, wobei er die Schutzplanke berührte.

Der 84-Jährige zog wieder nach rechts und kollidierte dann mit dem Renault der 26-Jährigen. Diese kam daraufhin rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete in einem Feld.

Während sich die Frau lebensgefährliche Verletzungen zu zog, bleiben die anderen Unfallbeteiligten unverletzt. Die 26-Jährige wurde in ein Krankenhaus nach Neuss gebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro.

Bei dem Crash wurde das Fahrzeug neben die Autobahn geschleudert.
Bei dem Crash wurde das Fahrzeug neben die Autobahn geschleudert.  © Vincent Kempf

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0