Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer steigt gegen Hamburger Boxer in den Ring

Schwerin - Jürgen Brähmer boxt erstmals seit über eineinhalb Jahren wieder in seiner Heimatstadt Schwerin.

Im vergangenen Dezember besiegte Jürgen Brähmer (rechts) in Hamburg den Argentinier Pablo Nievas.
Im vergangenen Dezember besiegte Jürgen Brähmer (rechts) in Hamburg den Argentinier Pablo Nievas.  © dpa/Daniel Bockwoldt

Der 40 Jahre alte frühere Weltmeister trifft in einem Aufbaukampf am Samstagabend (22.35 Uhr/MDR) in der Sport- und Kongresshalle auf Erdogan Kadrija (32) aus Hamburg.

"Ich fühle mich sehr gut und habe beste Werte. Ich hoffe, dass noch ein paar spannende Kämpfe vor mir liegen", sagte Brähmer vor seinem ersten Kampf in diesem Jahr.

Zuletzt bezwang Brähmer, der in Schwerin ein eigenes Gym betreibt, im Dezember 2018 in Hamburg den Argentinier Pablo Nievas vorzeitig.

In der Kampfbilanz des Supermittelgewichtlers stehen 50 Siege und drei Niederlagen.

Der gebürtige Stralsunder, der zuletzt im Oktober 2017 in Schwerin geboxt hat, will mit dem Duell gegen seinen acht Jahre jüngeren Widerpart noch einmal Anlauf auf einen Welt- oder Europameistertitel nehmen.

In Jack Culcay und Tyron Zeuge steigen bei dem Kampfabend in der Landeshauptstadt zwei weitere ehemalige Weltmeister in den Ring.

Den WBA-Titel im Halbschwergewicht holte sich Jürgen Brähmer im März 2016 in Neubrandenburg.
Den WBA-Titel im Halbschwergewicht holte sich Jürgen Brähmer im März 2016 in Neubrandenburg.  © dpa/Bernd Wüstneck

Titelfoto: dpa/Daniel Bockwoldt

Mehr zum Thema Boxen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0