Herthas Offensivmann Lukebakio blickt zu Klinsmann auf: "Eine Legende"

Berlin - Die Hertha-Offensivspieler Davie Selke und Dodi Lukebakio schwärmen vom früheren Stürmer Jürgen Klinsmann als Trainer von Fußball-Bundesligist Hertha BSC.

Trainer Jürgen Klinsmann (l) von Hertha umarmt seinen Spieler Dodi Lukebakio nach dessen Auswechslung.
Trainer Jürgen Klinsmann (l) von Hertha umarmt seinen Spieler Dodi Lukebakio nach dessen Auswechslung.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

"Wenn wir Abschlüsse trainieren, macht er schon jetzt ein paar Sprüche und stachelt mich an, damit ich alles aus mir raushole und mehr Tore schieße", sagte Lukebakio (22) der "Berliner Morgenpost" vor dem Bundesligaspiel gegen den FC Bayern am Sonntag (15.30 Uhr/Sky). "Er ist eine Legende und inspiriert uns. Für mich ist er ein Glücksfall."

Außenstürmer Lukebakio gehörte vor der Winterpause wie Angreifer Selke zu den Stammkräften bei den Berlinern. "Er hat auch bei Hertha eine Aufbruchsstimmung hinbekommen", sagte Selke (24) dem "Tagesspiegel" über den früheren Bundestrainer. "Das beeindruckt mich. Seine Ansprachen sind sehr gut und detailliert, aber nicht zu lang. Es ist immer klar, was er von uns will."

Klinsmann war Ende November auf Ante Covic als Hertha-Chefcoach gefolgt. Mit vier Partien ohne Niederlage zum Ende der Hinrunde hatte sich Hertha stabilisiert.

"Er ist ein komplett anderer Trainertyp als Ante Covic", sagte Lukebakio. "Er bleibt immer positiv, egal, was ist. Das ist eine Sache, die man von ihm lernen kann: Es hängt nur davon ab, wie man mit den Dingen umgeht, das probieren wir gerade zu verinnerlichen."

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0