Kretschmann kritisiert VfB und fordert Klinsi!

Stuttgart - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat den VfB Stuttgart gemahnt, nicht immer wieder den Trainer zu wechseln.

Wird beim VfB Stuttgart immer wieder gehandelt: Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann.
Wird beim VfB Stuttgart immer wieder gehandelt: Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann.  © DPA

"Beim VfB sollte sich irgendwann die Erkenntnis durchsetzen, dass permanente Trainerwechsel nicht zum Erfolg führen", sagt der Grünen-Politiker der "Stuttgarter Zeitung" (Donnerstag) vor dem Bundesliga-Kellerduell der Schwaben am Sonntag gegen Hannover 96.

Der VfB hat seit dem Titelgewinn 2007 15 Cheftrainer beschäftigt.

Perspektivisch würde Kretschmann aber gerne einen Ex-Weltmeister und Bundestrainer beim VfB sehen: Jürgen Klinsmann, der demnächst als Fernsehexperte bei RTL einsteigen wird.

"Er ist intelligent und reflektiert, wenn er dann noch einen seiner Die-Wo-Relativsätze bildet, geht einem das schwäbische Herz auf", sagte der 70-Jährige, der VfB-Mitglied ist.

Als Landesvater jubele er im Stadion "nur heimlich, wenn der VfB gegen Hoffenheim oder Freiburg ein Tor schießt".

Ist VfB-Mitglied: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Ist VfB-Mitglied: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0