Jugendstudie stellt Politik unter Druck: Das sind die Themen

München - Klimaschutz, Umweltschutz und Energie sind für die Menschen in Bayern einer neuen Umfrage zufolge die mit Abstand wichtigsten politischen Themen.

Markus Ferber, CSU-Europaabgeordneter und Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung, relativiert das Themenspektrum.
Markus Ferber, CSU-Europaabgeordneter und Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung, relativiert das Themenspektrum.  © Andreas Gebert/dpa

Besonders für die 17- bis 24-Jährigen haben diese Themen sogar eine weit überdurchschnittliche Bedeutung, wie aus einer neuen "Jugendstudie" hervorgeht, die die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung am Montag in München vorstellte.

46 Prozent der jungen Erwachsenen nannten solche Themen an allererster Stelle - über alle Altersgruppen hinweg waren es 34 Prozent.

Mit deutlichem Abstand (21 Prozent) folgten bei jungen Erwachsenen internationale Krisen, dann die Themen Migration, Flüchtlinge und Zuwanderung (18 Prozent).

Der Klima- und Umweltschutz ist in den Augen aller Befragten auch die mit Abstand wichtigste politische Aufgabe in Deutschland und in Bayern - und wiederum ganz besonders für die 17-bis 24-Jährigen.

Auf kommunalpolitischer Ebene sieht es dagegen etwas anders aus: Der Themenbereich öffentlicher Nahverkehr, Verkehr insgesamt und digitale Infrastruktur ist in den Augen aller Befragten die wichtigste kommunalpolitische Aufgabe (29 Prozent), gefolgt wiederum von Klima- und Umweltschutz (17 Prozent). Und wieder sind es auch hier die 17- bis 24-Jährigen, die diesen Themen im Vergleich mit anderen Altersgruppen eine überdurchschnittliche Bedeutung beimessen.

Klima, Umwelt und Energie sei "das Top-Thema, das von der jungen Generation genannt wird", sagte der neue Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber. Es spielten aber auch viele anderen Themen eine Rolle. "Das Interessenspektrum ist viel, viel breiter, als vielleicht 'Fridays for Future' es einem aufzwingen würde", sagte der CSU-Politiker.

Für die neue Studie hatte das Hamburger Umfrage-Institut GMS im Herbst 2019 insgesamt 2121 Menschen ab 17 Jahren in Bayern befragt.

Jugendliche auf der Münchner Hackerbrücke: Die Kernthemen der 17- bis 24-Jährigen sind vor allem Umwelt und Energie.
Jugendliche auf der Münchner Hackerbrücke: Die Kernthemen der 17- bis 24-Jährigen sind vor allem Umwelt und Energie.  © Peter Kneffel/dpa

Titelfoto: Andreas Gebert/dpa+Peter Kneffel/pda (Montage)

Mehr zum Thema Klimawandel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0