Love Island: Julia Wulf stichelt gegen die Kandidatinnen

Berlin - Deutschland im Love Island-Fieber (RTLII). Seit inzwischen neun Tagen suchen die Trash-TV-Kandidaten auf Deutschlands Lieblingsinsel Mallorca mehr oder weniger nach der großen Liebe.

Ricarda (l) und Marissa suchen bei Love Island nach der großen Liebe. Julia Wulf (r) kritisierte die Love-Island-Kandidatinnen. (Bildmontage)
Ricarda (l) und Marissa suchen bei Love Island nach der großen Liebe. Julia Wulf (r) kritisierte die Love-Island-Kandidatinnen. (Bildmontage)  © RTL II, Instagram/juleslw

Am Dienstag stand für die Bewohner die erste harte Entscheidung an. Sie mussten entscheiden, wer Love Island verlassen muss: Die Wahl fiel auf Asena (22) und Amin (27), was vor allem Denise (32) nicht nachvollziehen konnte.

Die erste große Entscheidung ist auch an Ex-GNTM-Kandidatin Julia Wulf nicht vorbeigegangen. Richtig begeistert scheint sie aber nicht zu sein. Vor allem die Kandidatinnen bekamen ihr Fett weg.

So schrieb die ehemalige GNTM-Teilnehmerin laut Promiflash in ihrer Instagram-Story: "Find's irgendwie so traurig, wie die alle aussehen. Wenn eine Natürliche dabei ist, sticht das so richtig ins Auge." Eine Kandidatin schien ihr besonders aufgefallen zu sein: Ricarda (27). "Meint ihr, sie hatte 'nen Augenbrauen-Lift?", fragte das Model ihre Community.

Ricarda dürfte die Kritik herzlich egal sein. Sie hat mit Mischa ihren Traumprinzen gefunden und durfte in der gestrigen Folge mit ihrem Muskelmann für eine Nacht in die Privatsuite. Auf Insel-Sex mussten die Zuschauer aber verzichten. Mischas bestes Stück wollte nicht so richtig.

Love Island 2019: Julia geigt Samira (r.) die Meinung, nennt sie naiv, weil sie nicht checkt, welches Spiel Yasin mit ihr gespielt hat.
Love Island 2019: Julia geigt Samira (r.) die Meinung, nennt sie naiv, weil sie nicht checkt, welches Spiel Yasin mit ihr gespielt hat.  © RTL II

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0