Junge (5) soll beschnitten werden: Seine Reaktion ist unglaublich!

Serang/Indonesien - Ein kleiner Junge aus Indonesien machte mit einer Aktion ganz deutlich, was er von seiner geplanten Beschneidung hält.

Der kleine Junge saß geschlagene zwei Stunden auf dem Dach der Klinik.
Der kleine Junge saß geschlagene zwei Stunden auf dem Dach der Klinik.  © Screenshot/facebook/Anik Sutari

Das Kind flüchtete für ganze zwei Stunden auf das Dach der Klinik!

Wie die "Sun" berichtet, war die behandelnde Ärztin Dr. Anik Sutari über die Flucht ihres Patienten mehr als erstaunt: "In den 20 Jahren meiner beruflichen Laufbahn, in der ich Tausende von Kindern beschnitten habe, ist dies das erste Mal, dass ich ein Kind auf die Spitze des Daches fliehen sehe."

Warum die Mutter und die Ärztin dem kleinen Ausreißer nicht gefolgt sind und ihn vom Dach holten, hatte einen ganz einfachen Grund.

Sie waren besorgt, dass das verängstigte Kleinkind noch panischer wird, losrennt und dann vom Dach fällt. Nach zwei Stunden hatten die Eltern endlich eine Lösung gefunden. Sie riefen den Lehrer des 5-Jährigen zur Hilfe, zu dem der Kleine ein besonders enges Vertrauensverhältnis habe. Und tatsächlich, sobald der Junge seinen Lehrer sah, ließ er sich überreden, endlich das Dach wieder zu verlassen.

Aber nicht nur das, laut Dr. Sutari begab sich der kleine Flüchtling danach, ohne zu murren oder zu weinen in den OP-Saal und ließ die Prozedur über sich ergehen.

Die Angst schien wie weggeblasen zu sein. Drei Stunden später als geplant! Was sein Lehrer dem Jungen zuflüsterte, ist allerdings nicht bekannt.

Die meisten indonesischen Jungen werden im Alter von 5 Jahren beschnitten. Besonders unter Muslimen ist die Beschneidung eine verbreitete Praxis.