Kind (12) ist auf dem Weg zur Schule, doch dann werden ihm plötzlich die Haare angezündet

Pößneck - In Pößneck in Thüringen kam es am Donnerstag zu gleich zwei Einsätzen rund um eine Schule, die sich um Feuer drehten.

Zwei Brüder hatten Feuerzeuge aus einem Laden mitgehen lassen. (Symbolbild)
Zwei Brüder hatten Feuerzeuge aus einem Laden mitgehen lassen. (Symbolbild)  © 123RF/ bee32

Denn am Donnerstagmorgen war zunächst ein 12-Jähriger auf dem Weg in die Schule, als ihm plötzlich jemand die Haare anzündete und sie versengte!

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, bisher ist aber unklar, wer für diesen bösen Scherz verantwortlich ist. Eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzungen wurde geschrieben.

Doch das war nicht der einzige Einsatz der Polizisten.

Denn zwei junge Brüder (8 und 10 Jahre alt) hatten sich am Donnerstag auf der Schultoilette der Grundschule einen Spaß daraus gemacht, Toilettenpapier anzuzünden.

Ermittlungen der Beamten ergaben dann, dass die beiden Brüder, "zunächst im Kaufland mehrere Feuerzeuge entwendet hatten", so ein Polizeisprecher am Freitag.

Aufgrund dessen und dem Verbrennen des Papiers wurde Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Diebstahls erstattet.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF/ bee32

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0