Junge Frau bei Münster mit mehreren Messerstichen getötet

Der Polizei sucht mit allen Mitteln nach dem unbekannten Mörder.
Der Polizei sucht mit allen Mitteln nach dem unbekannten Mörder.  © dpa/123RF

Münster - Für eine 22-jährige Frau aus Ahaus, bei Münster, kam in der Nacht von Freitag auf Samstag jede Hilfe zu spät. Ein Unbekannter hatte mehrmals auf die junge Frau eingestochen und sie getötet.

Kurz nach Mitternacht am Samstagmorgen hörten mehrere Anwohner am Tatort eine Frau flehend um Hilfe schreien. Ein Zeuge erkannte einen unbekannten Mann, der sich über das am Boden liegenden Opfer beugte.

Während der Zeuge die Polizei und den Rettungsdienst alarmierte, machte sich der Mann auf und davon und verschwand vom Tatort.

Zurück ließ er die am Boden liegende 22-Jährige, die sich schwer verletzt am Boden krümmte und stark blutete.

Der gerufene Rettungsarzt konnte auch nichts mehr die junge Frau tun und so verstarb sie trotz notfallmedizinischer Behandlung.

"Offensichtlich waren der Frau mehrere Messerstiche zugefügt worden", erklärte Münsters Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt und fuhr fort: "Die Staatsanwaltschaft Münster beantragt zur Klärung der Todesursache eine Obduktion."

Zum Täter, dem Geschehensablauf und einem möglichen Motiv gibt es derzeit keine Hinweise.

Titelfoto: dpa/123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0