Junge Frau findet mysteriöses Paket vor der Haustür: Als sie den Brief dazu liest, ändert sich alles

Itaporanga (Brasilien) - Als Maria Luiza Valcazara ein Paket vor ihrer Haustür fand, war sie zunächst verunsichert: wer hat die Sendung bei ihr abgestellt? Als sie den Brief las, der dabei lag, änderte sich alles.

Diesen Brief erhielt Maria Luiza Valcazara von einer Nachbarin.
Diesen Brief erhielt Maria Luiza Valcazara von einer Nachbarin.  © Facebook/Catioro Reflexivo

Die junge Frau war erst vor kurzem in die Gegend gezogen und kannte noch niemanden in der Nachbarschaft.

Maria wohnte nicht allein in ihrer Wohnung: Kurz nach dem Umzug hatte sie sich in einen Welpen verliebt und ihn adoptiert. Bei "Chips" und ihr war es Liebe auf den ersten Blick.

Umso schlimmer war es für den jungen Hund, wenn seine Mama auf Arbeit ging und ihn allein zurücklassen musste. Bis sie nach Hause kam, weinte "Chips" bitterlich und bellte das ganze Gebäude zusammen. Doch die Brasilianerin wusste keinen Ausweg und hoffte, dass sich kein Nachbar gestört fühlte.

"Ich war in dem Moment wirklich ängstlich", erinnert sich Maria an den Tag, als sie da plötzlich ein mysteriöses Paket vor ihrer Tür stand.

Trotzdem war sie einfach zu neugierig und öffnete den Brief, der auf der Kiste lag.

Die Sendung war gar nicht an sie gerichtet

Das Paket war für Welpe "Chips" gedacht.
Das Paket war für Welpe "Chips" gedacht.  © Facebook/Catioro Reflexivo

Schnell war klar, dass das Paket und der Brief nicht an sie gerichtet war - sondern an ihren Vierbeiner "Chips".

"Hallo mein Freund. Ich habe bemerkt, dass du viel geweint hast, wenn du alleine bist. Ich habe diese Phase auch durchgemacht", beginnt der Brief. Der nächste Satz erklärt auch den Inhalt des Pakets, das vor Marias Tür stand.

"Ich habe gestern mit meiner Mama geredet und wir haben gemeinsam beschlossen, dir diese Spielsachen zu geben, damit du dich ablenken kannst, wenn du dich einsam fühlst."

Anschließend folgt sogar eine süße Einladung: "Ich lebe allein mit meiner Mama und habe deswegen ein eigenes Zimmer, in dem ich so viel herumtoben kann, wie ich möchte. Du kannst also hier etwas Zeit mit mir verbringen. Wir machen richtig Party zusammen", liest man in der Nachricht.

Während sich Welpe "Chips" natürlich sehr über seine neuen Spielzeuge freute, war Frauchen Maria zutiefst berührt. "Als ich anfing, den Brief zu lesen, habe ich viel geweint", erklärt die junge Frau gegenüber THE DODO.

Durch den Brief erfuhr sie, dass das Paket von ihrer Nachbarin Nichole stammt, die ebenfalls einen kleinen Hund besitzt. Schnell war ein Spiel-Date vereinbart und sowohl Maria und Nichole also als auch die beiden Vierbeiner konnten sich kennenlernen.

Alle vier verstanden sich von der ersten Minute an prächtig und die Grundsteine für eine Freundschaft - menschlich wie auch tierisch - waren gelegt. "Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es immer noch gute Menschen auf unserer Welt gibt", so die Brasilianerin.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0