Fahrer (33) schleudert mit Auto gegen Baum und wird lebensgefährlich verletzt

Jade - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagvormittag auf der Jader Straße im Ort Jade bei Oldenburg in der Wesermarsch ereignet.

Ein Unfall in Jade löste einen Polizei- und Feuerwehreinsatz aus.
Ein Unfall in Jade löste einen Polizei- und Feuerwehreinsatz aus.  © 123RF

Nach Angaben der Polizei, war ein 33-jähriger Mann aus Emden gerade in seinem Audi auf der Landesstraße 862, der sogenannten Jader Straße, aus Richtung B437 kommend unterwegs.

Auf Höhe der Einmündung zur Kreuzmoorstraße sei der Mann beim Durchfahren einer Rechtskurve plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abgedriftet und mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum geprallt.

Der Emdener wurde dann offenbar so unglücklich in seinem Fahrzeug eingeklemmt, dass er erst etwa eine Stunde später durch die Feuerwehrkräfte aus dem Wrack befreit werden konnte.

Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste laut Polizei zunächst in einem Rettungswagen behandelt werden, um später mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden zu können.

Am Unfallort waren mehrere Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung mit 30 Kräften im Einsatz. Am über zwanzig Jahre alten Audi entstand ein Totalschaden.

Die Landesstraße war im Bereich der Unfallstelle noch bis ungefähr 13.30 Uhr voll gesperrt, ist inzwischen also wieder freigegeben.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0