Junger Iraker in Freital verprügelt

Die Polizei konnte einen Täter schnappen.
Die Polizei konnte einen Täter schnappen.

Freital - Ein 18-jähriger Iraker wurde am Montagnachmittag von zwei Männern auf offener Straße verprügelt.

An der Haltestelle Glück-Auf-Straße wurde er angegriffen. Einer der Männer riss den Iraker zu Boden. Dann schlugen und traten sie auf ihn ein.

Eine Frau kam dem Mann schließlich zu Hilfe und rief die Polizei. Das Opfer wurde leicht verletzt.

"Einen der beiden Schläger stellten die Polizeibeamten nach vorliegender Personenbeschreibung im Verlauf des Nachmittags fest", erklärte Polizeisprecherin Ilka Rosenkranz.

Bei ihm handelt es sich um einen Freitaler (21), bei ihm wurde 1,62 Promille festgestellt. Außerdem stand er unter Drogen. Sein Komplize wurde noch nicht erwischt.

"Er soll cirka 175 cm groß, dunkelblond und von normaler Statur sein. Zur Tatzeit war er mit einem dunklen Pullover und dunkler Hose bekleidet", so Rosenkranz.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Tel.:0351/4832233.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0