Juve-Sportdirektor lässt vertrauliche Transferliste in Restaurant liegen

Turin - Diese Liste sollte mit großer Sicherheit nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

Fabio Paratici (l.) mit Pavel Nedved und Andrea Agnelli.
Fabio Paratici (l.) mit Pavel Nedved und Andrea Agnelli.  © DPA/Screenshot Twitter

Wie die italienische Zeitung "IL Tempo" berichtet, ist Juves Sportdirektor Fabio Paratici offensichtlich ein Fauxpas passiert.

In einem Mailänder Restaurant soll der 46-Jährige eine vertrauliche Transferliste nur teilweise zerrissen und dann das Lokal verlassen haben.

Es dauerte nicht lange bis findige Beobachter die Teile des Zettels wieder zusammengetragen hatten.

Darauf zu erkennen: Die womöglichen Transfergedanken des Tabellenersten der Serie A.

Neben dem Red-Bull-Salzburg-Talent Dominik Szoboszlai und dem Lazio-Star Sergei Milinkovic-Savic findet sich auch Romas Nicolo Zaniolo auf der Liste wieder.

Bei Szoboszlai steht "Leihe -> 10" dazu. Ein mögliches Leihgeschäft im kommenden Sommer oder gar noch in den nächsten Tagen?

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0