Lust auf das eigene Gefängnis? Diesen Knast kann man bald kaufen

Gera - Seit Oktober 2017 steht das ehemalige Gefängnis in Gera leer, bisher hat es wenig neuen Nutzen gefunden. Doch das soll sich ab Samstag ändern.

Die JVA in Gera steht seit Ende 2017 leer.
Die JVA in Gera steht seit Ende 2017 leer.  © DPA

Denn wie die OTZ berichtet, will die Stadt das Gebäude verkaufen und startet am Samstag einen Angebotsaufruf.

In Thüringens kleinstem Gefängnis waren weniger als 150 Insassen untergebracht, bevor man die Einrichtung geschlossen hatte. Der Knast wird nicht mehr gebraucht, denn gemeinsam mit dem Bundesland Sachsen, will Thüringen ein neues Gefängnis bauen.

Dabei gibt es aber immer wieder Behinderungen und Probleme, die JVA in Gera wurde trotzdem geschlossen, die Insassen in andere Gefängnisse verlegt.

Auch danach hatte das Gefängnis noch für Schlagzeilen gesorgt, denn obwohl niemand mehr in dem Gebäude war, musste jede Nacht das Licht durchbrennen. (TAG24 berichtete). Hätte man den Hauptschalter umgelegt, wäre der Alarm losgegangen.

Nun soll das Gebäude also endgültig einen neuen Besitzer finden, Interessenten gäbe es bereits. Wer das Gefängnis aber sein Eigen nennen möchte, der muss der Stadt nicht nur ein Angebot vorlegen, sondern auch ein Nutzungskonzept - wie das aussieht, ist aber egal.

Einen Kaufpreis will die Stadt ebenfalls nicht nennen. Am Freitagabend wird das Gefängnis aber noch einmal echte Promi-Luft schnuppern dürfen, denn Ex-GZSZ Eric Stehfest will nach der Eröffnung sein Cafés in Gera ein Konzert in den leeren Hallen veranstalten.

Eric Stehfest hatte 2016 bei Let's Dance mitgemacht, stieg dann bei GZSZ aus und wird nun zum Café-Besitzer.
Eric Stehfest hatte 2016 bei Let's Dance mitgemacht, stieg dann bei GZSZ aus und wird nun zum Café-Besitzer.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0