JVA Waldheim präsentiert 300 Jahre Knastgeschichte

Waldheim - Spannende Einblicke gewährt die JVA Waldheim. Das Stadt- und Museumshaus nimmt Besucher ab Sonntag auf eine Reise durch 300 Jahre Knastgeschichte.

Museumsmitarbeiterin Patricia Spruck (44) vor einem Modell des Zuchthaushofes.
Museumsmitarbeiterin Patricia Spruck (44) vor einem Modell des Zuchthaushofes.  © Kristin Schmidt

In einem überdimensionalen Koffer befinden sich Dutzende Exponate, die per Schieber Stück für Stück erkundet werden wollen.

"Ich finde die Zellentür von 1886 toll. Man sieht genau, wo dagegengetreten wurde", erzählt Museumsmitarbeiterin Patricia Spruck (44).

Auch alte und neue "Zuchthausschuhe", eine Erstausstattung für Häftlinge sowie zahlreiche Gefängnisakten gibt es zu bestaunen.

Seit 1716 existiert die JVA Waldheim - damals war sie Zucht-, Armen- und Waisenhaus. August der Starke (1670-1733) ließ das ehemalige Jagdschloss umbauen. "Das war eine kleine Revolution für Leute, die auf der Straße lagen", so Museumsleiterin Barbara Hengst (58).

Links: ein Zuchthausschuh von 1940. Daneben: ein Exemplar, wie es heute zur Erstausstattung gehört.
Links: ein Zuchthausschuh von 1940. Daneben: ein Exemplar, wie es heute zur Erstausstattung gehört.  © Kristin Schmidt

Während der NS-Zeit wurden vermeintliche "Verräter" inhaftiert. Prominentester Insasse war übrigens Schriftsteller Karl May († 1912), der von 1870 bis 1874 hinter Gittern saß. Aktuell sind 355 männliche Gefangene inhaftiert.

Am Sonntag, zum Tag des offenen Denkmals, ist Eröffnung der Ausstellung "Hinter Gittern - Waldheimer Vollzugsgeschichte(n)". Der Eintritt ist an diesem Tag frei (sonst: 4 Euro, ermäßigt 2 Euro).

JVA-Insassen erhalten trotz individueller Kleidung noch heute viele einheitliche Utensilien. Dazu gehören unter anderem spezielle Rasierklingen, Zahnbürste und Kamm.
JVA-Insassen erhalten trotz individueller Kleidung noch heute viele einheitliche Utensilien. Dazu gehören unter anderem spezielle Rasierklingen, Zahnbürste und Kamm.  © Kristin Schmidt
In der JVA Waldheim sind aktuell 355 ausschließlich männliche Häftlinge untergebracht.
In der JVA Waldheim sind aktuell 355 ausschließlich männliche Häftlinge untergebracht.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0