Weil der Knast von Zeithain direkt am Jakobsweg liegt…

In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Zeithain ist eine Pilgerstätte eingeweiht worden. Im Bereich des offenen Strafvollzugs können Pilger mit Häftlingen und Justizbeamten ins Gespräch kommen.
In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Zeithain ist eine Pilgerstätte eingeweiht worden. Im Bereich des offenen Strafvollzugs können Pilger mit Häftlingen und Justizbeamten ins Gespräch kommen.

Von Tom Schmidtgen

Zeithain - Die berühmteste Pilgerstrecke der Welt führt auch durch Sachsen: Ab Görlitz führt ein Ast des „Jakobsweges“ immer nach Westen - Endpunkt Santiago de Compostela in Spanien.

Zu den vielen Rast- und Besinnungsstationen der Pilgerstrecke zählt jetzt auch ein ganz besonderer Ort: Das Gefängnis von Zeithain. Mitten in der JVA können die frommen Wanderer in der „Pilgeroase“ Rast machen - und dabei auf Menschen treffen, die im irdischen Leben vom rechten Pfad abgekommen sind.

Die außergewöhnliche Idee dazu hatte Gefängnispfarrerin Christel Bakker-Bents (53). Sie wurde immer wieder von Insassen nach Ausgängen gefragt. „Deshalb ging ich mit Männern aus dem offenen Vollzug pilgern“, sagt sie. Da der Knast direkt am Jakobsweg liegt, lag es nahe, hinter Gittern eine Raststätte zu errichten.

Die Pilgeroase in der JVA Zeithain - nur Gefangene im offenen Vollzug können hier mit Pilgern in Kontakt kommen.
Die Pilgeroase in der JVA Zeithain - nur Gefangene im offenen Vollzug können hier mit Pilgern in Kontakt kommen.

Benno Kretzschmar (44) von der JVA: „Wir möchten die Gefangenen in die Gesellschaft reintegrieren. Trotzdem müssen wir bedenken, dass wir auf dem Gelände einer JVA sind.“ Möglich ist dies deshalb nur mit Gefangenen im offenen Vollzug.

Um als Pilger in den Knast zu kommen, reicht es, an der Torwache zu klingeln. Dann wird man von einem Inhaftierten abgeholt und hat die Möglichkeit sich im Innenhof auszuruhen.

Gruppen sollten sich vorher anmelden. Übernachten dürfen Pilger in der JVA Zeithain nicht. Das geht aber in der Pilgerherberge der Gemeinde Zeithain. Kontakt: E-Mail: g.skriewe@t-online.de

Häftling Michael Bleier (38, li.), Anstaltsseelsorgerin Christel Bakker-Bents (53) und JVA-Sprecher Benno Kretzschmar in der neuen Pilgerstätte.
Häftling Michael Bleier (38, li.), Anstaltsseelsorgerin Christel Bakker-Bents (53) und JVA-Sprecher Benno Kretzschmar in der neuen Pilgerstätte.

Fotos: Christian Suhrbier


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0