Killer-Gärtner führte Todes-Liste: So viele Menschen schwebten in Lebensgefahr 2.304
Horoskop heute: Tageshoroskop für Sonntag, 26.01.2020 Top
Dschungelcamp-Finale: Prince Damien holt die Krone! Top
Hier bekommt Ihr in Cottbus heute Megarabatte auf Möbel! 2.796 Anzeige
Kinderpolizei kämpfen gegen gnadenlose Drogenkartelle Neu
2.304

Killer-Gärtner führte Todes-Liste: So viele Menschen schwebten in Lebensgefahr

Pressekonferenz der Polizei nach Anschlagsserie durch Bernhard Graumann in Kaiserslautern

Nach dem heimtückischen Anschlag auf einen Arzt und eine Familie in Rheinland-Pfalz kamen erschreckende neue Details über Bernhard Graumann ans Licht.

Kaiserslautern - Hass und Kränkungen haben ihn über Jahrzehnte tief getroffen. Dann entschließt sich Landschaftsgärtner Bernhard Graumann laut Ermittlungen zum rücksichtslosen Rachefeldzug gegen seine Kritiker.

Anfang März liegen Blumen vor der Praxis des durch Bernhard Graumann ermordeten Arztes.
Anfang März liegen Blumen vor der Praxis des durch Bernhard Graumann ermordeten Arztes.

Er baut tödliche Sprengfallen und ermordet damit Anfang März erst einen Arzt, kurz darauf verletzt er mit einer Explosionsvorrichtung eine Mutter mit Kind. Eine dritte Sprengfalle wird rechtzeitig entdeckt.

"Es ist ein Fall besonderer Gefährlichkeit und Heimtücke", sagt Oberstaatsanwalt Udo Gehring in Kaiserslautern. Doch Graumann kann nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden - er tötete sich selbst.

Der Fall des mordenden Gärtners hält die idyllische Pfalz seit Wochen in Atem. Jetzt präsentieren Polizei und Justiz Einzelheiten - es ist der vorläufige Schlussakt eines Kriminalfalls, der auch erfahrene Ermittler erschaudern lässt.

"Graumann schreckte nicht davor zurück, auch Unbeteiligte zu gefährden", sagt der Leiter der Sonderkommission, Frank Gautsche. Die Behörden zeichnen das Bild eines hochgradig eigensüchtigen Menschen, der jeden Konflikt schnell persönlich nahm.

Rückblick: Eine hinterlistige Sprengfalle tötet am 1. März im pfälzischen Enkenbach-Alsenborn einen Arzt - der 64-Jährige wollte vor dem Kellereingang einen merkwürdigen Gegenstand aufheben. Schnell steht fest: Es war Mord. In der Leiche werden Stahlsplitter gefunden.

Zwei Tage später detoniert im nahen Otterberg ein Stück Feuerholz im Kamin einer Familie. Eine Frau und ein Kind werden verletzt. Die Ermittler sehen einen Zusammenhang - denn beide, der Arzt und die Familie, hatten einen Konflikt mit dem streitsüchtigen Bernhard Graumann, der zudem für seine Experimente mit Schwarzpulver bekannt war.

Doch der 59-Jährige ist tot. Seine Frau findet ihn am 1. März in Mehlingen bei Kaiserslautern leblos im Bett. "Er starb an einer Überdosis Insulin, die er sich selbst verabreicht hatte", sagt Oberstaatsanwalt Christian Schröder. Ein Bekennerschreiben hinterlässt Graumann nicht.

Auf einer Pressekonferenz informierte die Polizei über die jüngsten Ergebnisse der Ermittlungen im Fall Graumann.
Auf einer Pressekonferenz informierte die Polizei über die jüngsten Ergebnisse der Ermittlungen im Fall Graumann.

Aber die Indizien scheinen erdrückend: Die Polizei findet im Haus zwei Kilogramm Schwarzpulver sowie Waffenteile und etwa 60 schrotähnliche Stahlkugeln. Und sie entdeckt ein Notizbuch, in dem Graumann sechs Namen mit einem roten Kreuz markiert hat. Darunter sind der getötete Arzt und die attackierte Familie.

Die Polizei ermittelt 109 Menschen, die durch Konflikte ins Visier des Gärtners geraten sein konnten. Eine für die Pfalz beispiellose Suche beginnt. An 19 Orten fahren Sicherheitskräfte Brennholz mit Schubkarren zu einem mobilen Röntgengerät des BKA, das jedes Scheit aufwendig durchleuchtet.

Denn bei dem Anschlag in Otterberg hatte Graumann Schwarzpulver in das Holz gesteckt, das im Kamin explodierte. Garagen werden mit Spürhunden auf Sprengstoff abgesucht. Tatsächlich können die Ermittler bei Graumanns Kunden in Fischbach eine im Holz versteckte Sprengfalle entschärfen. Aber Entwarnung geben sie vorerst nicht.

"Auf der Suche nach dem Motiv sind wir zurückgegangen bis 1981", sagt Gautsche. Seit damals sind Konflikte von Graumann bekannt. Einmal stritt er um eine Frau, ein anderes Mal ging es um Silvesterböller, dann wieder um unzufriedene Kunden. Kein Grund schien demnach dem Landschaftsgärtner zu gering für einen Streit.

In Gesprächen prahlte er, er wolle Kritiker "plattmachen", und wenn er gehen müsse, werde er andere "mitnehmen". Eine Geldbuße und sogar eine Haftstrafe sind dokumentiert. Zerrüttet ist auch das Verhältnis zum Sohn, der als Polizist arbeitet.

"Sicherlich ist jeder Mensch einmal gekränkt und will sich irgendwie rächen", sagt einer der Ermittler. "Aber Graumann hatte auch die Mittel, das Wissen und vor allem die nötige Skrupellosigkeit dazu." Ähnlich sieht es Heiner Schmolzi von der Kriminaldirektion Kaiserslautern. "Graumann schreckte vor Schäden an Leib und Leben anderer nicht zurück. In der Anwendung seiner Kenntnisse war er absolut rücksichtslos."

Graumann war den Ermittlungen zufolge Einzeltäter. Alles habe der 59-Jährige genau geplant, sagt Oberstaatsanwalt Schröder - wohl auch seine Selbsttötung: "In den vergangenen Wochen verschenkte er seine wertvolle Taucherausrüstung. Und Dinge, die er sich ausgeliehen hatte, gab er zurück." Dass weitere Sprengfallen existieren könnten, schließen die Ermittler nicht aus. "Die Akte ist nicht geschlossen."

Fotos: DPA

Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 9.614 Anzeige
"Tatort: Unklare Lage": Packender ARD-Krimi über Attentäter und die Folgen einer Massenpanik Neu
Tragischer Unfall: Drei Tote auf Landstraße Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 2.392 Anzeige
Junge Frau beim Online-Dating beleidigt, doch sie rächt sich verdammt clever Neu
Nach einem Jahr Auszeit: Vanessa Mai startet neu durch Neu
Beifahrer (19) stirbt bei Horror-Unfall: Opel kracht frontal in Audi, vier Schwerverletzte Neu
Prinz William bekommt von Queen neuen Titel verliehen Neu
Achtung Beifahrer! Dieses Verhalten kann Euer Leben zerstören Neu
"Bares für Rares"-Star sieht schwarz für Meissner Porzellan Neu
Sieben Schafe offenbar von Wolf getötet Neu
Nach Klinik-Schock: Cathy Hummels hat großes Problem und hofft auf Hilfe ihrer Fans Neu
Hund sitzt Jahre im Tierheim fest, weil sein Aussehen alle stört Neu
Leben auf dem Mond? In diesem Dorf wird es getestet Neu
Kurt Biedenkopf exklusiv: "Ich bin stolz darauf, die Menschen erreicht zu haben" Neu
Seine Mutter bemerkte Feuer, doch es war schon zu spät: Junge (7) stirbt bei Wohnhausbrand Neu
Grausige Entdeckung nach Brand: Feuerwehr findet Leiche Neu
Mark Forster ganz offen über den Tod: "Einfach zum Sondermüll fahren" Neu
FC Bayern zerlegt Schalke: Trainer Hansi Flick lobt und blickt schon nach vorne! Neu
Coronavirus und Co.: Kampf gegen die unsichtbaren Gegner im Körper Neu
RB Leipzig: Trainer Nagelsmann stellt nach Pleite sein Team infrage Neu
Lehrerin hatte Sex mit sechs verschiedenen Schul-Jungs Neu
Mindestens 30 Tote und zahlreiche Vermisste nach heftigen Überschwemmungen Neu
Jan Fedder (†64): Dann laufen die neuen Folgen vom "Großstadtrevier" Neu
Chihuahua "Norbert" kaltblütig mit Stock erschlagen: Prozess um toten Hund wird zur Lachnummer Neu
Das Coronavirus hat Europa erreicht: Alle News rund um die mysteriöse Krankheit 7.691
Torwart Markus Schubert leitet Schalke-Debakel in München mit Riesen-Patzer ein! 11.919
Demontage! FC Bayern schießt Schalke ab und rückt RB Leipzig auf die Pelle 2.920
Ausgesetzte Hündin zieht verzweifelt Käfig mit Welpen mit 9.132
Laura Müller und Michael Wendler bekommen 'ne eigene Show 6.048
Madonna-Konzert kurzfristig abgesagt 2.096
"Indymedia"-Demo randalierte durch Leipzig: Sechs Polizisten verletzt, eine Festnahme 18.541 Update
RB Leipzigs Serie gerissen! Tabellenführer verliert bei Angstgegner Frankfurt 1.532
Klaus Gjasula stellt schmeichelhaften Bundesliga-Rekord ein 1.608
Angefrorene Kätzchen mit heißem Kaffee gerettet 34.625
Greenpeace nimmt mit Protestaktion billiges Fleisch ins Visier 720
Ross Antony bei Riverboat: "Ich habe stundenlang geweint!" 3.582
Skandal-Auftritt in Kitzbühel: Sido spielt die Hitler-Karte und läuft Sturm gegen das Publikum 26.805
DSDS-Kandidatin strippt breitbeinig im TV und bekommt fette Quittung! 3.654
Energie Cottbus reagiert auf Moser-Abgang und holt Union-Legende Jan Glinker! 1.542
Helge Schneider lebte früher in Armut: "Ging im Schlafanzug zur Arbeit" 1.457
Frau warnt mit Horror-Fotos vor dem Fingernagel kauen 20.610
Frau lässt sich Burger liefern und wirft ihn gleich wieder weg 20.133
Frau rennt verwirrt umher: Polizei findet drei tote Kinder! 10.221
Lack und Leder bei DSDS: Zu viel für Dieter Bohlen! 2.903
Bauarbeiter blickt aus Gulli und wird von Auto getötet 5.345
FC Bayern: Nübel als echte Gefahr für Neuer? "Bester Torhüter, den die Welt je hatte" 949
SEK-Einsatz in Rot am See: Polizei nimmt Mann fest 5.378 Update
Erling Haaland: Wer soll diesen BVB-Wunderstürmer noch stoppen? 1.068