Rentner will einparken und stürzt fünf Meter in die Tiefe

Frankenstein/Kaiserslautern - Ein 82 Jahre alter Autofahrer ist beim Einparken mit seinem Wagen einen fünf Meter tiefen Abhang hinabgestürzt.

Das Auto raste über einen Betonsockel hinweg.
Das Auto raste über einen Betonsockel hinweg.  © Polizei Kaiserslautern

Das Auto landete in einem Garten, der Mann erlitt leichte Verletzungen. Wie die Polizei in Kaiserslautern am Dienstag mitteilte, wollte der Rentner eigentlich rückwärts in seine Garage fahren.

Dabei verwechselte der 82-Jährige den Angaben zufolge wohl den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang.

Das Auto schoss nach vorne über einen Betonsockel hinweg in die Tiefe und blieb dort auf der Seite liegen. Ein Zeuge befreite den Fahrer aus dem schrottreifen Wrack.

Bei dem Unfall am Montag in Frankenstein (Landkreis Kaiserslautern) entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Offenbar verwechselte der 82-Jährige den Gang beim Einparken (Symbolfoto).
Offenbar verwechselte der 82-Jährige den Gang beim Einparken (Symbolfoto).  © Carsten Rehder/dpa-polizei

Titelfoto: Polizei Kaiserslautern

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0