Warfen Tierquäler eine ausgebüxte Katze einfach in die Mülltonne?

Kaiserslautern - Ein Müllmann hat in Kaiserslautern eine entlaufene Katze aus einer misslichen Lage befreit.

Die Halterin konnte anschließend überglücklich ihren Vierbeiner wieder in die Arme schließen (Symbolfoto).
Die Halterin konnte anschließend überglücklich ihren Vierbeiner wieder in die Arme schließen (Symbolfoto).  © DPA

Wie das Polizeipräsidium Westpfalz am Dienstag mitteilte, hatte der Arbeiter das Tier in einem Staubsaugerkarton in einer Mülltonne gefunden. Er gab den Vierbeiner in ein Tierheim.

Dort konnte ihn die 47 Jahre alte Halterin, die bereits nach ihrer Katze gesucht hatte, wenig später in Empfang nehmen.

Die Polizei ermittelt, ob es Hinweise auf Tierquälerei gibt. "Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass die Katze selbst in den Beutel geklettert ist", sagte ein Polizeisprecher. Dem Tier gehe es gut. Die Halterin erstattete Anzeige.

Der Arbeiter fand das arme Tier in einem Staubsaugerkarton (Symbolfoto).
Der Arbeiter fand das arme Tier in einem Staubsaugerkarton (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0