Typ ist sich sicher: Mit dieser Masche bekommst Du auf Tinder alle Frauen rum

Ein User legte sich für ein Experiment ein Fake-Profil auf Tinder an. Dafür nahm er Bilder eines Männer-Models.
Ein User legte sich für ein Experiment ein Fake-Profil auf Tinder an. Dafür nahm er Bilder eines Männer-Models.  © Screenshot

Kalifornien - Das Geschäft mit Online-Partnerbörsen boomt. Viele hoffen auf die wahre Liebe, andere wittern schnellen Sex. Wie einfach es ist, Frauen rumzubekommen, zeigt jetzt ein Mann aus Kalifornien. Er startete ein kleines Tinder-Experiment mit erstaunlichen Ergebnissen.

In einem Bodybuilder-Forum erzählt der User "GermanLifter" von seinen Erlebnissen mit der beliebten Dating-App: "Ich hab einen Fake-Account erstellt, nur um zu sehen, wie sich ein Männer-Model von uns Normalos abhebt. Die Ergebnisse sind unglaublich." Jedes Mädchen, für das er auf Tinder mit "Ja (Gefällt mir)" stimmt, hatte dasselbe für ihn entschieden. Somit hatte er jedes Mal ein sogenanntes "Match".

In den darauffolgenden Konversationen waren sämtliche Userinnen sofort für ALLES bereit. Und das, obwohl "GermanLifter" sie mit dreckigen, plumpen Flirtsprüchen anschrieb.

Die Ergebnisse haben den Mann aus Kalifornien schockiert.
Die Ergebnisse haben den Mann aus Kalifornien schockiert.  © Screenshot

"Ich wusste, dass es erfolgreich sein würde, aber ich bin immer noch schockiert, wie schlampig diese Mädchen sind und was sie für so ein Arschloch tun würden."

Zum Beweis zeigt er einige Screenshots mit Chat-Verläufen. Es spielte dabei nicht wirklich eine Rolle, was er schrieb. "Ich hab's nicht mal versucht, ich habe nur willkürlichen Bullshit gesendet, was mir eben gerad so in den Kopf kam." Trotzdem rückten die Frauen nach wenigen Minuten mit ihrer Nummer raus, wollten sich mit ihm zum Sex treffen.

Bei einem Mädchen musste er sich allerdings etwas bemühen - dachte er zumindest. Sie schrieb auf seine Einladung nämlich zunächst: "Hmmm zuerst muss ich dich ein bisschen besser auschecken." Sie verlangte dafür lediglich sein Instagram- bzw. Snapchat-Profil. Als er aber beteuert, er hätte beide Apps nicht, lenkt sie schnell ein: "Wir sollten uns bald treffen" und schreibt ihm ihre Nummer.

Andere tauschen offensichtlich gern Essen gegen ihren Körper: "Bezahl mir erstmal ein Abendbrot. Dann reden wir über alles andere", antwortet ein Match auf sein Angebot, seine Freundin zu werden. Ein einfaches "Taco Bell hat bis spät auf" von ihm genügt, und sie willigt ein.

Auf den zweideutigen Spruch: "Wirst du auf meinem Gesicht sitzen, damit ich mir meinen Weg bis zu deinem Herzen futtern kann?", antwortet eine der Userinnen: "Ohh du bist so süß und großherzig... in Ordnung".

"GermanLifter" zieht nach seinem ungewöhnlichen Experiment folgendes Fazit: "Nichts ist wichtiger als schöne Gesichtszüge und dass man schlank ist. Der Kerl (für den er sich ausgegeben hat) bringt es offensichtlich auf nichts weiter." Die Frauen können weder in seine Brieftasche schauen, noch ob er Single oder vergeben ist. "Trotzdem sind sie verrückt nach seinem Ding."

Mit plumpen Anmach-Sprüchen bekam er die Userinnen ziemlich schnell rum
Mit plumpen Anmach-Sprüchen bekam er die Userinnen ziemlich schnell rum  © Screenshot
Nach wenigen Minuten gaben sie ihm freiwillig seine Nummer.
Nach wenigen Minuten gaben sie ihm freiwillig seine Nummer.  © Screenshot
Manche stellten allerdings Bedingungen.
Manche stellten allerdings Bedingungen.  © Screenshot
Andere wollten ihn erst besser kennenlernen und ließen sich dann doch noch auf ihn ein.
Andere wollten ihn erst besser kennenlernen und ließen sich dann doch noch auf ihn ein.  © Screenshot