Spritztour mit 2,6 Promille endet im Crash

Die Autofahrt eines alkoholisierten Fahranfängers endete im Crash. (Symbolbild)
Die Autofahrt eines alkoholisierten Fahranfängers endete im Crash. (Symbolbild)  © DPA

Kaltensundheim - Diese alkoholische Spritztour endete mit einer bösen Überraschung.

Als der alkoholisierte Fahranfänger (2,6 Promille) in sein Auto stieg, war ihm sicher nicht bewusst, welche Konsequenzen diese Fahrt für ihn und sein Auto haben könnte.

Wie die Polizei dem MDR mitteilte, verursachte der 18-jährige Fahranfänger am gestrigen Feiertag einen üblen Crash. Vermutlich kam er zwischen Mittelsdorf und Kaltensundheim von der Straße ab. Durch das Verlassen der Fahrstrecke überfuhr er zwei Absperrsteine.

Dabei fing das Auto sofort Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrer selbst wurde nur leicht verletzt.

Die Ermittlungen zum Tathergang durch die Polizei sind noch nicht abgeschlossen. Zur Schadenshöhe liegen keine Informationen vor.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0