Durch Decke gebrochen: Mädchen schwer verletzt in der Trafo-Falle

Kamenz - Alte Trafohäuschen sind kein Spielplatz. Das musste ein Mädchen (13) im Kamenzer Forst auf die harte Tour lernen. Denn nach einer Kletterpartie saß sie plötzlich schwer verletzt in der Falle.

Um den Teenager zu befreien, musste die Feuerwehr das Fenster aufbrechen.
Um den Teenager zu befreien, musste die Feuerwehr das Fenster aufbrechen.  © Feuerwehr Kamenz Wiesa

Zwei Kinder waren am Nachmittag über das Obergeshoss in das kleine Häuschen geklettert und schlichen darin herum. Doch dann gab die marode Decke plötzlich nach, das Mädchen brach ein und landete im Erdgeschoss, erlitt dabei einen Knochenbruch.

Ein weiteres Problem: Unten waren alle Fenster und Türen zugemauert, glücklicherweise hatte der zweite Herumtreiber ein Handy dabei: "Wir wurden 14.50 Uhr alarmiert", sagt Swen Strejcek (40), Leiter der Ortsfeuerwehr Kamenz Wiesa.

"Es war dort tatsächlich alles zugemauert." So mussten die insgesamt neun Kameraden erst ein Fenster aufbrechen, konnten dann das verletzte Mädchen befreien und dem Rettungsdienst übergeben.

Die Stadtverwaltung ließ das Mauerloch umgehend wieder schließen, damit nicht weitere Kinder auf dumme Ideen kommen.

Durch dieses Loch in der Decke krachte das Mädchen (13).
Durch dieses Loch in der Decke krachte das Mädchen (13).  © Feuerwehr Kamenz Wiesa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0